Stefan Feldmann war sauer über die Entscheidung des Referees, deutlich länger nachspielen zu lassen, als er ursprünglich angesagt hatte. © Palschinski

Zwei Gegentore für den VfK Weddinghofen in der Nachspielzeit: „Die Schuld liegt beim Schiri“

Unfassbare Szenen in der Kreisliga-Partie zwischen Bönen und Weddinghofen: In der Nachspielzeit dreht die SpVg die Partie. Für VfK-Coach Feldmann trägt der Schiedsrichter Mitschuld.

Trotz starker Leistung der Weddinghofener A-Liga-Fußballer reichte es am Ende nicht für eine wichtige Punkteausbeute im Abstiegskampf. Der VfK rutscht somit wieder in den Tabellenkeller ab. Vier Saisonspiele sind noch zu absolvieren.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.