B-Jugend: TuS zeigt Kampfgeist

ICKERN Ein "sehenswertes Spiel" boten die Handballer des TuS Ickern bei der 21:22 (8:12)-Niederlage gegen den TV Wattenscheid in der B-Jugend -Kreisliga. Trotz Niederlage, denn bis zum Schluss hielt der TuS tapfer mit. Einzig kurz vor der Halbzeitpause schienen die Ickerner nicht ganz bei der Sache, sodass Wattenscheid einen Vier-Tore-Vorsprung herauswerfen konnte.

von Von Florian Kopshoff

, 16.01.2008, 19:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach ausgeglichener Anfangsphase (Zwischenstand: 3:3) konnten die D-Jugend-Kreisligisten des TuS Ickern Stabilität in der Abwehr finden. Am Ende sprang so gegen RW Dorsten ein 21:14 (12:6)-Sieg heraus. Zum wiederholten Male konnten die Ickerner Torleute Ron Fischer und Fabian Krix mit einigen guten Reaktionen glänzen. Die weibliche E-Jugend des TuS Ickern siegte in der Kreisklasse 2 im Kreis Dortmund mit 29:7 (17:3) beim VfL Aplerbeckermark.

Am Freiwurf arbeiten

Trainer Uwe Schade war mit dem Auftritt seiner Jugend vollauf zufrieden: "Gute Kombinationen im Angriff, sowie eine solide Abwehrleistung führten zu diesem klaren Erfolg." Nur am Freiwurf müsse noch gearbeitet werden.In der Kreisliga der gemischten E-Jugend musste sich die Mannschaft des TuS Ickern im ersten Spiel des Jahres 2008 mit 10:23 Toren dem TV Wattenscheid geschlagen geben.

Lesen Sie jetzt