B-Junioren der SG Castrop verzichten auf Partybesuch für das große Ziel

Juniorenfußball-Aufstiegsrunde

Nur noch einen Sieg trennt die B-Junioren der SG Castrop vom Aufstieg in die Bezirksliga. Um das möglich zu machen, verzichten die Nachwuchsspieler sogar auf einen Partybesuch.

Castrop

, 29.06.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
B-Junioren der SG Castrop verzichten auf Partybesuch für das große Ziel

Luis Rädecke (weißes Trikot) möchte am Sonntag für die SG Castrop auflaufen, allerdings hat er sich in Rentfort eine Handverletzung zugezogen. © Marcel Witte

Auf dem Papier steht den B-Junioren der SG Castrop am Sonntag, 30. Juni, ab 11 Uhr im Stadion an der Bahnhofstraße eine leichte Aufgabe bevor. Sie treffen im abschließenden Spiel der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga auf das bislang punktlose Schlusslicht BSV Menden. Gewinnt die SG, ist sie sicher aufgestiegen.

Den ersten Matchball zum Aufstieg hatte die SG Castrop am Mittwoch mit dem 2:2 beim BV Rentfort noch vergeben. Nun soll es im zweiten Anlauf klappen. „Jeder sollte wissen, worum es geht und was auf dem Spiel steht“, sagt SG-Coach Timo Muth.

Trainer Timo Muth vermisste bei einigen Spielern die nötige Einstellung

Allerdings vermisste der Trainer zuletzt den nötigen Ehrgeiz bei seinem Team. „Ich habe am Mittwoch bei Einigen nicht gemerkt, dass man unbedingt alles klar machen wollte“, so Muth.

Am Mittwoch rätselte der Coach noch, ob alle Spieler fit zum Spiel kommen werden, da am Samstagabend eine Party anstehe. Nun sagte der Trainer aber, dass seine Spieler auf die Party verzichten wollen.

Der Top-Stürmer der SG Castrop geht angeschlagen ins Spiel

Problematisch könnte allerdings etwas anderes werden. Denn Stürmer Luis Rädecke, der am Mittwoch zwei Treffer erzielte und auch in der Liga über 40 Tore schoss, hat sich in Rentfort eine Handverletzung zugezogen. Er wird laut Muth aber auflaufen können. Ebenso wie Arion Ajruli, der über Beschwerden an der Leiste klagt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt