Bei der HSG Rauxel-Schwerin läuft es beim Turnier nicht rund

Handball

Die Landesliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin sind am Samstag zu einem Vorbereitungsturnier bei der SGH Unna-Massen aufgelaufen - mit mäßigem Erfolg.

Castrop

, 26.08.2019, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei der HSG Rauxel-Schwerin läuft es beim Turnier nicht rund

Bastian Krause (am Ball) steuerte am Samstag sechs Tore zum 25:19-Sieg der HSG Rauxel-Schwerin gegen Turniergastgeber SGH Unna-Massen bei. © Volker Engel

In Unna war das Team von Rauxel-Schwerins Trainer Sebastian Clausen weit entfernt von der gewünschten Bestbesetzung. Es fehlten Nikolas Zöpel, Michel Neuhaus, Philipp Nowak, Dennis Mehlmann, Max Zimmer, Luca Ziegler, Florian Bellendorf sowie die Keeper Dustin Koch und Daniel Nachtwey.

Jetzt lesen

Zwei Partien á 40 Minuten

Gespielt wurde in der Sporthalle der Schillerschule am Massener Hellweg in Unna über 2x20 Minuten pro Partie. Letztlich mussten sich die Castrop-Rauxeler mit dem zweiten Platz unter drei Teams zufriedengeben, nach einer 21:25-Niederlage gegen Turniersieger Sparta Münster sowie einem 25:19-Sieg gegen den Gastgeber Unna-Massen. Coach Clausen meinte: „Meiner Mannschaft hat es in den Spielen an der richtigen Einstellung für das Vorbereitungsturnier gefehlt. Selbst mit dem dünnen Kader hätte eine normale Leistung zu zwei Siegen gegen zwei recht junge Bezirksliga-Mannschaften reichen müssen.“

Jetzt gegen Schalker

Das müssten seine Mannen in den abschließenden beiden Testspielen vor dem Saisonauftakt besser machen. Die Gelegenheiten bieten sich am Sonntag, 1. September, im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 II sowie am folgenden Sonntag beim Landesligisten Bösperde in Menden.

Lesen Sie jetzt