Bergau-Elf legt Grundstein

Fußball: RN-Spiel des Tages / Kreisliga B / FC Frohlinde II - Bor. Pantringshof 3:2

20.05.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Akteure der FCF-Reserve schienen sich zu Beginn der Partie gegen den Tabellennachbarn Borussia Pantringshof bewusst zu sein, was für sie auf dem Spiel steht. Sie legten ngagiert los und erspielten sich schnell Torchancen. Simon Lessmann (1./5.) und Lars Synowczyk (11.) scheiterten zunächst. Doch der starke Beginn der Bergau-Elf sollte sich früh auszahlen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld landete der Ball bei Synowczyk, der den Ball mit einem wuchtigen Linksschuss im Tor unterbrachte (14.). Und nur zwei Minuten später markierte Spielführer Sascha Wesolek mit einem abgefälschten Freistoß die 2:0-Führung (16.). Ein Doppelschlag, der der Bergau-Elf frühzeitig auf die Siegerstraße brachte. Frohlinde machte weiterhin Druck, drängte auf ein drittes Tor und vernachlässigte dabei die Defensiv-Arbeit. Das sollte Folgen haben. Während die Gastgeber ihre Ballgewinne nicht konsequent ausspielten, gelang den Gästen aus Herne mit der ersten echten Torchance gleich der Treffer zum 1:2 (35.). Nach dem Seitenswechsel begannen die Gastgeber ähnlich engagiert wie im ersten Durchgang und kamen mit sehenswerten Spielzügen in die Nähe des Gäste-Tores. Aber Synowczyk (46./61.), als auch Lessmann (55.) und Kai Hülsmann (63.) vergaben leichtfertig Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer. Erst als der Herner Keeper im Nachfassen Marcel Schymetzek unsanft zu Fall brachte und Wesolek den Ball sicher vom Elfmeterpunkt im Tor unterbringen konnte (70.), kam bei der Bergau-Elf Freude auf. Diese sollte nur zwei Minuten andauern. Ein Freistoß aus dem Halbfeld, ein Kopfball und schon hieß es nur noch 3:2 (72.). Am Ende konnte die Bergau-Elf aber doch den wichtigen «Dreier» festhalten und hat den Klassenverbleib im Visier. deg

Lesen Sie jetzt