Castrop-Rauxeler Ordnungsamt pa­t­rouil­lie­rt auf Fußballplätzen

Fußball

Die Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen steigen unaufhörlich. Deshalb haben die Bürgermeister neue Maßnahmen ergriffen. Eine davon betrifft die heimischen Sportler und ihre Fans.

Castrop-Rauxel

, 10.10.2020, 10:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der 2. Liga bei einem Spiel des VfL Bochum machte es eigentlich nur einer von Drei richtig. Und: Die Besucher von Sportveranstaltungen in Castrop-Rauxel müssen jetzt Maske tragen - aber richtig.

In der 2. Liga bei einem Spiel des VfL Bochum machte es eigentlich nur einer von Drei richtig. Und: Die Besucher von Sportveranstaltungen in Castrop-Rauxel müssen jetzt Maske tragen - aber richtig. © picture alliance/dpa

Die Nachricht kam Freitag (9. Oktober) zur Mittagsstunde. Es gelten im Kreis Recklinghausen - und somit auch in Castrop-Rauxel - nunmehr strengere Coronaschutzbestimmungen auf Sportplätzen sowie weiteren Sportanlagen.

Jetzt lesen

And diesen Ort gilt jetzt die Maskenpflicht. Darauf weisen derzeit die heimischen Vereine ihre Mitglieder und potentiellen Zuschauer bei den Spielen hin. Die Kreisliga-B-Fußballer des VfR Rauxel rufen im Internet auf Facebook auf: „Wir bitten alle Zuschauer, Spieler und Betreuer, sich daran zu halten. Das Ordnungsamt hat Kontrollen angekündigt und kann an Maskenverweigerer grundsätzlich ein Bußgeld aussprechen. Zudem ist weiterhin der nötige Mindestabstand einzuhalten.“

Jetzt lesen

Auf der gesamten Sportanlage gilt für alle Akteure die Maskenpflicht, außer für Spieler, Schiedsrichter und Trainer während der Zeit des Spiels. Auch die Schiedsrichter müssen damit rechnen, ohne Maske nicht hineingelassen zu werden, berichtet der Kreisschiedsrichter-Obmann Gregor Werrkle: „Denn die meisten Vereine in Castrop-Rauxel haben ihre Hygienekonzepte bereits angepasst. Bei Kontrollen der Ordnungsämter, die angekündigt sind, sind wir - mit Ausnahme der Zeit des Spiels - nicht anders zu behandeln als Zuschauer.“

Die Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen steigen unaufhörlich. Die Bürgermeister haben deshalb neue Maßnahmen ergriffen. Zu diesen gehören eben die Verhaltensregel auf Sportplätzen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt