CTV 2 steht vor hoher Hürde

Die Kreisliga-Handballerinnen des Castroper TV stehen am Donnerstag, 29. November, vor einer hohen Kreispokal-Hürde. In der zweiten Runde des Wettbewerbs empfängt die CTV den ungeschlagenen Bezirksliga-Tabellenführer ETSV Witten 2.

von Von Jens Lukas

, 28.11.2007, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainer Alexander Kochstädt muss auf einige Spielerinnen verzichten.

Trainer Alexander Kochstädt muss auf einige Spielerinnen verzichten.

Einige Nachwuchs-Spielerinnen werden für das Pokal-Spiel in den Kader rücken, kündigte der Trainer an. Zudem dürfe sich Monia Balik, Neueinsteiger zu Saisonbeginn, auf eine längere Einsatzzeit als in den freuen. Kochstädt: "Monia ist ein 'Juwel' und auf dem besten Wege, die etablierten Spielerinnen zu verdrängen!"

Einige Nachwuchs-Spielerinnen werden für das Pokal-Spiel in den Kader rücken, kündigte der Trainer an. Zudem dürfe sich Monia Balik, Neueinsteiger zu Saisonbeginn, auf eine längere Einsatzzeit als in den freuen. Kochstädt: "Monia ist ein 'Juwel' und auf dem besten Wege, die etablierten Spielerinnen zu verdrängen!"

Lesen Sie jetzt