Der RV Rauxel ist Westdeutscher Meister

Tennis Herren 65

CASTROP-RAUXEL Triumph für Tennis-Herren 65 des RV Rauxel: Im Endspiel um die Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft haben die Rauxeler beim TV Espelkamp-Mittwald mit 5:4 gewonnen.

von Von Jan Große-Geldermann

, 02.07.2009, 12:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Stand von 4:4 traten Alfred Thurm und Bernhard Diedrichs zum letzten Doppel an. Den ersten Satz verloren sie mit 5:7, der zweite Durchgang ging im Tiebreak an das RVR-Duo. Die Entscheidung musste im Champions-Tiebreak fallen. Hier lagen Thurm/Diedrichs schon mit 6:8 zurück, ließen dann aber ihre mitfiebernden Teamkollegen mit vier Punkten in Folge jubeln. Zuvor hatten Georg Sonsalla (6:2, 6:2), Alfred Thurm (7:5, 6:3) und Rolf Harms (6:2, 6:3) ihre Einzel gewonnen. Den zweiten Punkt im Doppel hatten Adolf Kreinberg/Harms geholt.

Damit hat sich der RV Rauxel für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert, die Ende August stattfinden sollen. Der genaue Termin und der Austragungsort stehen noch nicht fest. Für die Mannschaft ist die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaft nicht der erste große Erfolg. Bereits 2000 und 2001 holte das Team in identischer Besetzung diesen Titel, damals noch bei den Herren 55. Bei den anschließenden Titelkämpfen auf nationaler Ebene wurden die Rauxeler jeweils Deutscher Vizemeister.

Lesen Sie jetzt