Der TuS Ickern gehört deutschlandweit zu den besten Tennis-Vereinen

Tennis

Knapp 40 Prozent aller Punkte für den TuS Ickern steuerte der 13-jährige Tennisspieler Kian Azadi beim Club Race bei. Dabei belegte der Verein vom Kattenstätter Busch deutschlandweit Platz drei.

Ickern

, 29.10.2020, 16:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kian Azadi (TuS Ickern) sammelte beim LK-Race 5090 Punkte für seinen Verein.

Kian Azadi (TuS Ickern) sammelte beim LK-Race 5090 Punkte für seinen Verein. © TuS Ickern/privat

Der TuS Ickern hat beim deutschlandweiten Club-Race des Tennisportals mybigpoint den dritten Platz hinter dem TC Moers (17.745 Punkte) und GW Luitpoldpark München (15.915). Der TuS Ickern kam auf 13.260 Zähler – erspielt von fünf Nachwuchssportlern. Als Prämie erhält der Verein vom Kattenstätter Busch Sportausrüstung im Wert von 1000 Euro.

Beim Club-Race flossen deutschlandweit automatisch alle Leistungsklassen-Punkte (LK-Punkte) der fünf punktbesten Spieler eines Vereins bei Mannschaftsspielen und LK-relevanten Turnieren ein. Für den TuS Ickern waren das Kian Azadi (LK 18/5090 Punkte), Marc Otto (23/2475), Danil Kodzhebash (4/2140), Fabio-Luis Guth (6/1910) und Luca Sobbe in der höchsten Leistungsklasse (LK 1/1645).

Jetzt lesen

Der 13-jährige Kian Azadi erkämpfte seine Zähler durch 58 Siege in 88 Einzeln. Nach Punkten ist er somit erfolgreichster Spieler der Leistungsklasse 18. Seine Punktzahl ist zudem die vierthöchste im gesamten Teilnehmerfeld – über Leistungs- und Altersklassen hinweg betrachtet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt