Der VfR Rauxel hat sein Comeback als Kreisliga-B-Mannschaft hingelegt

hzFußball-Testspiel

Erstmals seit sieben Jahren sind die Fußballer des VfR Rauxel wieder als Kreisliga-B-Mannschaft zu einem Spiel aufgelaufen. Das Comeback lief im Testspiel gegen Victoria Habinghorst vor 130 Zuschauern.

Rauxel

, 27.07.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im Sommer 2013 sind die Fußballer des VfR Rauxel letztmals mit dem Prädikat „Kreisliga B“ zu einem Spiel aufgelaufen. Vor sieben Jahren hatten die Rauxeler in Pöppinghausen ein Entscheidungsspiel gegen den Abstieg in die Kreisliga C gegen die SF Wanne II mit 1:4 verloren. Danach krebsten sie jahrelang im Kreisliga-Unterhaus herum.

Der Nachbar schaute vorbei

Für das erste Testspiel zur Saison 2020/21 haben sich die Fußballer des Kreisliga B-Aufsteigers VfR Rauxel einen Nachbarn eingeladen: den Kreisliga-A-Aufsteiger Victoria Habinghorst, der nur 1,3 Kilometer (Luftlinie) entfernt beheimatet ist. Am Ende unterlag die Mannschaft von VfR-Trainer Stephan Gil mit 0:4 (0:2). Trotz der Niederlage sah Gil die Leistung seiner Mannschaft nach der Partie, die er als „zusätzliche Trainingseinheit“ bewertete, positiv: „Ich bin ganz zufrieden. Spielerisch war es natürlich noch nicht so gut, aber es war eine sehr gute Laufeinheit für die Jungs.“

Zunächst mussten die Gastgeber allerdings oftmals ihren Gästen hinterherlaufen. Und Victoria-Rückkehrer Dennis Teuber setzte sich beim 1:0 (23.) gleich gegen mehrere Rauxeler durch. Nur eine Minute später schnürte er seinen Doppelpack an diesem Tage. Nochmals von halblinks traf er frei zum 2:0.

Routinier Dieter Becker leitete die Partie zwischen dem VfR Rauxel und Victoria Habinghorst im Waldstadion an der Vördestraße.

Routinier Dieter Becker leitete die Partie zwischen dem VfR Rauxel und Victoria Habinghorst im Waldstadion an der Vördestraße. © Jens Lukas

Rauxel ist nicht chancenlos

Doch auch die Rauxeler hatten gute Gelegenheiten vor dem Tor. Sowohl Christopher Lammers (31.) als auch Fabian Schmitt (38.) und Neuzugang Gerrit Wegemann (57.) fanden jedoch in Keeper Jörn Gumpricht ihren Meister.

Auf der Gegenseite zappelte der Ball nach dem Abschluss von Danny Kremer (64.) erneut im Netz. Kurz vor dem Schlusspfiff traf Kremer zum 4:0-Endstand (88.) und verbuchte somit auch einen Doppelpack.

Jetzt lesen

Zuvor fehlten Rauxels Dennis Marusczyk zweimal nur wenige Zentimeter zum Anschlusstreffer. Sein sehenswerter Alleingang bis vor das gegnerische Tor wurde jedoch nicht belohnt. Der Abschluss segelte knapp über die Latte (82.). Auch zwei Minuten später wollte der Ball nicht über die Torlinie fliegen.

Hatte während des Spiels Zeit für einen Blick auf das Handy mit einem seiner Einwechselspieler: Victoria-Trainer Danny Jordan (l).

Hatte während des Spiels Zeit für einen Blick auf das Handy mit einem seiner Einwechselspieler: Victoria-Trainer Danny Jordan (l). © Jens Lukas

Die Victoria gewann somit auch ihr zweites Testspiel. Verbesserungsbedarf sieht der sportliche Leiter, Christopher Eßmann, dennoch. Er sagte: „Die zweite Hälfte war nicht so gut. Nach einer harten Trainingswoche und mit vielen Neuen ist das aber auch völlig in Ordnung.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt