Der Victoria-Vorsitzende sagt: „Wir haben humane Preise im Vergleich zu Dortmund“

hzRobert-Mathis-Cup

Bei der Hallenstadtmeisterschaft spielt Victoria Habinghorst zwei Tage lang die Gastgeberrolle. Der Vorsitzende Dirk Konisch berichtet, was sich der Club davon verspricht.

Habinghorst

, 03.01.2020, 13:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Helfer des Hallenstadtmeisterschafts-Gastgebers Victoria Habinghorst präparierten am Freitag und Samstag ab 8 Uhr die Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule für das Turnier. Wir sprachen vor dem Anpfiff des Wettbewerbs mit dem Victoria-Vorsitzenden Dirk Konisch. Der 32-Jährige ist seit Februar 2019 im Amt.

Hallo Herr Konisch, solch ein Turnier macht jede Menge Arbeit. Wie groß ist Ihr Helfer-Team?

Wir haben am Wochenende 35 Helfer im Einsatz. 2013 war ich noch in der Turnierleitung und Hallensprecher. Diese Aufgabe übernehmen Olaf Burkhardt und Kevin Zastrow. Ich helfe diesmal beim Verkauf und bin dadurch flexibel, woanders einszuspringen.

Die ehrenamtliche Arbeit soll sich für den Club auszahlen. Rechnen Sie mit einem vierstelligen Gewinn?

Das wäre wirklich schön für unseren Verein. Damit könnten wir einen Teil der laufenden Kosten in diesem Jahr stemmen – und müssen ja leider auch die Reparaturen im Vereinsheim nach den Einbrüchen finanzieren. Wir sind mit unseren Preisen im Vergleich zu Dortmund wirklich human. Für drei Stunden Fußball werden dort 6 Euro Eintritt genommen, bei uns für acht Stunden 5 Euro. Das Bier kostet dort das 1,5-fache unseres Preises.

Würden Sie sich – Stand heute – in Zukunft wieder für die Gastgeberrolle bewerben?

Da wir auf unserem Rasenplatz für die Feld-Stadtmeisterschaft nicht zum Zuge kommen, würden wir das gerne tun. Wenn wir alle drei Jahre dran sein könnten, wären wir dazu bereit.

Jetzt lesen

Falls kurzfristig eine Mannschaft absagen würde, hätten Sie dann einen Plan B?

Nein, den hätten wir nicht. Dann würde eine Vorrunden-Gruppe mit drei Teams spielen. Ich rechne aber mit keiner Absage.

Wie schätzen Sie sportlich gesehen die Chancen für Ihre beiden Mannschaften ein, die bei der Stadtmeisterschaft auflaufen werden?

Jetzt lesen

Unsere erste Mannschaft und unsere Zweite, in der die Spieler unserer dritten Mannschaft auflaufen, können jeweils eine gute Rolle spielen. Ich denke, einen von diesen beiden kann die Zwischenrunde erreichen. Favorit auf den Titel ist für mich Wacker Obercastrop.

Lesen Sie jetzt