Der Wittener TV liegt der HSG Rauxel-Schwerin als Gegner

Handball-Landesliga

Rauxel-Schwerin nimmt an diesem Wochenende den neunten Anlauf auf den ersten Saisonsieg.

Castrop-Rauxel

, 29.11.2019, 18:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Wittener TV liegt der HSG Rauxel-Schwerin als Gegner

Die HSG Rauxel-Schwerin, hier mit Lukas Steinhoff am Ball, ist am Samstag, 30. Dezember, Gast des Mitaufsteigers Wittener TV und peilt den ersten Saisonsieg an. © Volker Engel

Das Warten soll ein Ende haben. Die Handballer des Aufsteigers HSG Rauxel-Schwerin möchten am Samstag, 30. November, den ersten Saisonsieg in der Landesliga feiern. Die Chance steht gar nicht schlecht. Denn das Schlusslicht aus Castrop-Rauxel trifft ab 19 Uhr auf einen Leidensgenossen im Abstiegskampf.

Die Mannschaft von HSG-Trainer Sebastian Clausen ist in der Kreissporthalle Witten (Husemannstraße 51) Gast des Wittener TV (11.). Der Mitaufsteiger konnte bislang drei Siege verbuchen, allesamt daheim.

Zwei Siege in den Bezirksliga-Duellen

Einen letzten Eindruck von den Qualitäten des WTV hat sich Clausen am ersten Spieltag verschafft. Damals unterlagen die Wittener beim Spitzenreiter Westfalia Herne mit 17:33. Sebastian Clausen meint: „Ich musste den Gegner nicht nochmals beobachten. Denn wir kennen uns gegenseitig aus der Bezirksliga noch recht gut.“ An beide Duelle haben die Rauxel-Schweriner positive Erinnerungen, durch den 23:22-Sieg in Witten sowie einen 30:24-Erfolg daheim. Clausen: „Die Wittener liegen uns als Gegner eigentlich.“ Sein Team müsse sich auf die Bewegungsabläufe von zwei Hauptangreifern sowie eine robust agierende Abwehr einstellen.

In Bestbesetzung kann die HSG nicht antreten: Bastian Krause, Max Zimmer, Dennis Mehlmann und Keeper Andre Weinert fehlen. Aus der zweiten Mannschaft rückt Torwart Dustin Koch nach. Welche Feldspieler aus der Reserve-Mannschaft nachrücken werden, war vor dem Abschluss-Training am Donnerstag noch offen.

Ickern trifft auf Nachbarn

In der Kreisliga steht dem TuS Ickern (4.) ein Nachbarschaftsduell ins Haus. Das Team von Ickerns Trainer Ralf Utech ist am Sonntag, 1. Dezember, ab 16.30 Uhr Gast des TuS Hattingen 3 (5.). Die Castrop-Rauxeler benötigen einen Sieg, um dem Spitzenduo Westfalia Scherlebeck (1.) und TV Wattenscheid (2.) auf den Fersen bleiben zu können. Bereits am Freitag lief Aufsteiger HSG Rauxel-Schwerin gegen den gefühlten Spitzenreiter VfB Hüls auf (nach Redaktionsschluss). Mit einem Sieg gegen den Tabellendritten hätte die HSG-Reserve den Ickernern unter die Arme greifen können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die HSG Rauxel-Schwerin schaffte es auch gegen die HSG Herdecke-Ende nicht, den ersten Landesliga-Erfolg einzufahren - trotz Führung zur Halbzeit. Nur zwei Spieler waren in Landesliga-Form. Von Andreas Brühl