Ein Torschütze des SV Wacker Obercastrop hat ein Märchenkostüm im Schrank

hzSportgeschichten

Ein Wacker-Fußballer war auf Karneval gut vorbereitet. Ein Frohlinder Goalgetter ist von der Landesliga in die Kreisliga C abgestiegen. Diese und andere Anekdoten in den „Leuten im Sport“.

Castrop-Rauxel

, 24.02.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Martin Kapitza, Fußballer beim Landesliga-Spitzenreiter SV Wacker Obercastrop, war am Samstag verhindert, als sein Team im Vereinsheim an der Karlstraße eine Karnevalsfeier aufzog. Für den Fall, dass er es noch in die Erin-Kampfbahn noch geschafft hätte, wäre Kapitza auf jeden Fall gewappnet gewesen. Denn in seinem Schrank hängt ein Schneewittchen-Kostüm. Dieses stammt allerdings nicht vom Karneval 2019, sondern von einem anderen Event. Martin Kapitza berichtet: „Das habe ich beim Parookaville-Festival am Flughafen in Weeze getragen. Da war ich mit einigen Leute vom TuS Henrichenburg. Die waren als meine Sieben Zwerge verkleidet.“ Zu dem Kreis der „Zwerge“ gehörten unter anderen Max Khil, Simon Heberle und Lucas Wels.


Ein Torschütze des SV Wacker Obercastrop hat ein Märchenkostüm im Schrank

© Volker Engel

Lukas Kothe, Stürmer im Landesliga-Kader des FC Frohlinde, kam am Sonntag wegen der Spieltagsabsage nicht für die überkreislich spielenden Fußballer von der Brandheide zum Einsatz. Offenbar ließ das dem Goalgetter keine Ruhe. Als er merkte, dass das Spiel der dritten Frohlinder Mannschaft in der Kreisliga C gegen BW Börnig nicht abgeblasen worden war, reagierte Kothe. Er holte sich noch schnell bei seinen Trainern Stefan Hoffmann und Michael Wurst das OK für einen Einsatz in der Dritten. Zum 10:1-Sieg des FCF III steuerte er dann das Tor zum 9:1 bei.


Ein Torschütze des SV Wacker Obercastrop hat ein Märchenkostüm im Schrank

© Volker Engel

Tino Westphal, Trainer der Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop, profitierte davon, dass das Testspiel seines Teams beim FC/JS Hillerheide (Kreisliga A) abgesagt wurde. Somit konnte er selbst stressfrei volle 90 Minuten kicken. Er lief für Castrop II (Kreisliga B) im Freundschaftsspiel gegen den TuS Henrichenburg II (Kreisliga C) auf und markierte den Treffer zum 7:1-Endstand in der Schlussminute.


Ein Torschütze des SV Wacker Obercastrop hat ein Märchenkostüm im Schrank

© Volker Engel

Gerd Haumann, 1. Vorsitzender des ABC Merklinde, zeigte sich handlungsschnell, was den Termin zur Jahreshaupt-Versammlung des Billardvereins angeht. Die wurde jetzt schnell auf Dienstag, 3. März, umdatiert. Übersehen wurde zunächst, dass an dem geplanten Wochenende vom Donnerstag, 5. März, bis Sonntag, 8. März, die traditionell in Viersen stattfindende Weltmeisterschaft für Nationalteams läuft. Da die Merklinder in Weltmeister Torbjörn Blomdahl einen schwedischen Teilnehmer beim so genannten „Wimbledon des Billardsports“ dabei haben – und weil zudem interessierte Fans das Zuschauen ermöglicht werden soll – wurde der bereits feststehende Club-Termin eben ratzfatz geändert.

Lesen Sie jetzt