Erste Saison nach Corona-Abbruch startet nun für Castrop-Rauxeler Tischtennisspieler

Tischtennis

Zum Saisonauftakt geht für die DJK Roland Rauxel in der Tischtennis-Landesliga zum Verbandsliga-Absteiger. In der 1. Kreisklasse steigt ein Derby. Die Frauen des Post SV starten in der Verbandsliga.

Castrop-Rauxel

, 28.08.2020, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Robin Gude schlägt in der Landesliga für die DJK Roland Rauxel an Brett eins auf. Der Rauxeler Kapitän dürfte nach seinem Urlaub erholt ins Duell beim Verbandsliga-Absteiger SuS Bertlich gehen.

Robin Gude schlägt in der Landesliga für die DJK Roland Rauxel an Brett eins auf. Der Rauxeler Kapitän dürfte nach seinem Urlaub erholt ins Duell beim Verbandsliga-Absteiger SuS Bertlich gehen. © Volker Engel

Die Castrop-Rauxeler Tischtennisspieler kehren in die Hallen zurück, um wieder um Ligapunkte zu kämpfen. Die letzte Spielzeit wurde wegen der Coronapandemie im April abgebrochen.

Stärkste Gegner ist erster Gastgeber

In der Landesliga tritt die DJK Roland Rauxel am Samstag, 29. August, beim SuS Bertlich an. Der heimische Tabellensiebte der Abbruch-Saison trifft somit auf Verbandsliga-Absteiger SuS Bertlich, den vermeintlich stärksten Gegner im Feld. „Über Auf- oder Absteiger brauchen wir in dieser Saison gar nicht zu sprechen“, erklärt der Roland-Vorsitzende und Mitspieler Christian Chroscinski, „es gehört Mut dazu, unter Corona-Bedingungen anzutreten.“ Daher ließen sich auch keine Prognosen abgeben, welche Teams in welcher Formation antreten.

In der 1. Kreisklasse kommt zum ersten Lokalderby der Saison. Roland Rauxel V empfängt den Post SV II. Nachdem Roland Rauxel seine dritte Mannschaft aus der Bezirksklasse zurückgezogen hat, geht das Derby zwei Klassen tiefer über die Bühne. In der Kreisklasse trifft Post II auch auf Rauxel IV.

Weiteste Reise gleich zum Auftakt

Die Frauen des Post SV müssen gleich zum Saisonauftakt die weiteste Anfahrt auf sich nehmen. Sie treten beim TTC Wuppertal II an. „Vom Papier her müssten wir eine Chance haben“, sagt PSV-Kapitänin Nicola Schuchardt, zum Saisonstart pausieren wird. Ihre Mitspielerinnen sind nicht zu beneiden. „Da in Wuppertal die Umkleiden gesperrt sind, müssen sie in verschwitzen Sportklamotten zurück fahren“, so Nicola Schuchardt.

Lesen Sie jetzt

Bald startet für die Castrop-Rauxeler Clubs die Tischtennis-Hinrunde - allerdings ohne Doppel. Stattdessen werden sämtliche Einzel ausgespielt. Und sämtliche Einzel zählen auch im Ergebnis. Von Christian Püls

Lesen Sie jetzt