Flüggen holt den Titel

Maximilian Flüggen und Anja Stickel haben ihren Heimvorteil genutzt: Die Tennistalente des Ausrichters TuS Ickern sicherten sich bei den Einzel-Meisterschaften des Bezirks Ruhr-Lippe in der Halle am Kattenstätter Busch Titel bzw. Vizetitel.

von Von Marc Stommer

, 28.11.2007, 15:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
Maximilian Flüggen konnte sich im Finale gegen seinen an Nummer 1 gesetzten Gegner durchsetzen.

Maximilian Flüggen konnte sich im Finale gegen seinen an Nummer 1 gesetzten Gegner durchsetzen.

Maximilian Flüggen bezwang im Finale der U 12-Junioren den an Nummer 1 gesetzten Julian Jasinski von der TG Friederika Bochum mit 6:4 und 6:1. Erst vor Wochenfrist waren die beiden Seite an Seite bei den Westfalenmeisterschaften im Doppel Vizemeister geworden. Der an Nummer 2 gesetzte Flüggen dominierte insbesondere im zweiten Satz des Endspiels das Match und gewann ungefährdet mit 6:4 und 6:1. Tim Brune (TC Grün-Weiß Frohlinde) konnte zum Zweitrundenspiel gegen Flüggen nicht antreten und schied ohne Spiel aus.

Bis ins Finale stieß auch Anja Stickel bei den U 16-Juniorinnen vor. Dort musste sich die Nummer 2 der Setzliste der topgesetzten Nadine Wroblewski (Kamen) mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. Bettina Kretschmann (TuS Ickern) gelangte über die Qualifikation ins Hauptfeld der U 16, unterlag dort aber in der ersten Runde Wiebke Böckmann (Kamen) mit 3:6 und 2:6. Kim Stubbe (TC Frohlinde) scheiterte bereits in der Qualifikation.

Jung schafft Qualikation

Bei den U 16-Junioren gelangte Peter Scherbeck (RV Rauxel) per Wild Card ins Hauptfeld, strich dort aber mit 6:4, 1:6, 3:6 gegen Christoph Lerbs (Bochum) in der ersten Runde die Segel. Jörn Jung schaffte es über die Qualifikation ins Hauptfeld, gab sich dort aber dem an Nummer 2 gesetzten Michael Gössing (Dortmund) in der ersten Runde mit 1:6, 3:6 geschlagen. Gössing unterlag im Halbfinale dem späteren Sieger Felix Sommer (TC Mengede). Dieser bezwang Daniel Debo (TC Marl) im Endspiel mit 6:2 und 6:2.

Dillwald im Viertelfinale

In der Konkurrenz der U 14-Junioren scheiterte Maik Stubbe (TC GW Frohlinde) in der Qualifikation an Flemming Faust mit 0:6 und 1:6. Im Finale setzte sich Robin Nowak (Dortmund) als Nummer eins der Setzliste mit 6:2 und 6:3 gegen die Nummer vier Jannik Röttlingsberger (TC Marl) durch.

Bei den U 14-Juniorinnen gewann Nina Dillwald (TuS Ickern, Wild Card) in der ersten Runde des Hauptfeldes gegen Sandra Ullrich (Bochum) mit 6:0 und 6:1. Im Viertelfinale war die an 2 gesetzte Katharina Hering (TC Holzwickede) beim 2:6, 0:6 dann eine Nummer zu groß. Qualifikantin Stella Schneider (TuS Ickern) gab sich im Erstrunden-Match des Hauptfeldes Sofia Wenk (Friedrich Bochum) mit 0:6 und 0:6 geschlagen. Im Endspiel siegte die topgesetzte Julia Govor (TC Holzwickede) gegen Hering mit 6:4, 2:6 und 6:2.

Kimberley Tillmann (TuS Ickern) überstand bei den U 12-Juniorinnen die erste Runde mit einem 6:0 und 6:2 gegen Joelle Hülse (TC Friedrich Bochum), zog dann aber gegen Hjördis Nüsken (Elch Holzw.) mit 2:6, 0:6 den Kürzeren. Luise von Agris (TC Castrop 06) unterlag im Viertelfinale der späteren Siegerin Jana Morderger (TC Kamen-Methler) mit 2:6 und 0:6.

Lesen Sie jetzt