Chris Führich möchte beim BVB II seine größte Schwäche ablegen

hzFußball-Regionalliga

Nach zwei Jahren ist Chris Führich wieder zurück in der Heimat. Nach zwei Jahren beim 1. FC Köln will er nun beim BVB II den nächsten Schritt schaffen und eine Schwäche ablegen.

Castrop-Rauxel, Dortmund

, 02.08.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es hätte das perfekte Debüt für Chris Führich sein können. Der 21-Jährige lief in der 75. Minute des Regionalliga-Auftaktspiels bei Rot-Weiss Essen auf den Keeper zu, doch schoss diesem aus knapp elf Metern den Ball in die Arme. Das wäre das zwischenzeitliche 2:0 und womöglich die Vorentscheidung gewesen. Letztlich verlor der BVB II aber sogar noch mit 1:2 in Essen durch zwei Tore in den letzten Spielminuten.

„Natürlich war das sehr bitter und hätte den Spielverlauf enorm verändert. Abgehakt hab ich die Szene schon, aber ich habe mir die Situation nochmals öfter angeguckt und weiß, dass ich es beim nächsten Mal besser machen will - und machen werde“, sagte Chris Führich nur wenige Tage nach dem Spiel in Essen.

Chris Führich feierte sein Bundesliga-Debüt gegen den FC Bayern

Der Castrop-Rauxeler richtet den Blick lieber nach vorne. Die vergangenen zwei Jahre verbrachte er beim Regionalliga-Konkurrenten 1. FC Köln II. Sogar Profi-Luft schnupperte er kurzzeitig. Am 13. Dezember 2017 feierte Führich sein Bundesliga-Debüt vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Münchener Allianz-Arena gegen den FC Bayern. Für 24 Minuten durfte Führich spielen.

Besonders im Kopf blieb damals eine Szene, in der er erst Außenverteidiger Rafinha und dann Weltmeister Jerome Boateng sehenswert aussteigen ließ. Über sein Bundesliga-Debüt sagt Führich: „Das war einfach ein unbeschreibliches Gefühl vor dieser Kulisse. Es ist ein bisschen wie in einem Film gewesen. Ich habe ausschließlich positive Gedanken daran und dort möchte ich auch wieder hin.“

Chris Führich möchte beim BVB II seine größte Schwäche ablegen

Chris Führich (r.), hier im Zweikampf mit Max Meyer, lief einmal im DFB-Pokal auf: im Trikot des 1. FC Köln am 19. Dezember 2017 beim Auswärtsspiel beim FC Schalke 04. © picture alliance / Ina Fassbender

Denn es folgte lediglich noch ein Bundesliga-Einsatz über 71 Minuten gegen den VfL Wolfsburg sowie im DFB-Pokal im Auswärtsspiel beim FC Schalke 04. Ansonsten verbrachte Führich seine Zeit in Köln ausschließlich bei der zweiten Mannschaft - obwohl er mit den Profis mittrainieren durfte.

Daher sollte eine Veränderung her und das Angebot aus Dortmund passte Chris Führich perfekt. Denn der BVB war schon bereits vor zwei Jahren an dem 21-jährigen Flügelspieler interessiert. Damals kam das Angebot des BVB allerdings zu spät, denn Führich war sich mit dem 1. FC Köln schon einig.

Nächster Regionalliga-Spieltag

BVB II empfängt die SF Lotte

Die U23 von Borussia Dortmund bestreitet am Sonntag, 4. August, im Stadion Rote Erde ihr erstes Heimspiel der Regionalliga-Saison. Der BVB II empfängt ab 16.30 Uhr die Sportfreunde Lotte. Das Team von Coach Ismail Atalan verlor wie die Dortmunder das Auftaktspiel. Lotte unterlag dem Aufsteiger TuS Haltern mit 0:1.

Chris Führich wohnt nun wieder bei der Familie und Freunden

Nun war der Zeitpunkt richtig, denn durch den Wechsel verändert sich auch Führichs Privatleben wieder zum Positiven. Statt in Köln wohnt er nun wieder in der Heimat, im Castrop-Rauxeler Stadtteil Ickern. „Familie und Freunde in der Umgebung zu haben, gibt einem ein ganz anderes Gefühl. Ich habe nur einen engen Freundeskreis und war in Köln öfters alleine“, so Chris Führich.

Vor allem mit seinem besten Freund Kerim Steinchen (26), der ihn in Köln des Öfteren besuchte und auch bei vielen Spielen auf der Tribüne saß, verbringt Führich viel Zeit. „Chris ist für sein Alter sehr reif und ist in seinem Handeln und Denken schon vielen einen Schritt voraus. Wir beide ticken einfach gleich: gleiche Interessen, gleiche Ernährung, gleicher Humor“, sagt Kerim Steinchen, der gemeinsam mit Führichs Bruder Marco beim A-Kreisligisten FC Castrop-Rauxel Fußball spielt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Regionalliga: Rot-Weiss Essen - BVB II

26.07.2019
/
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld
Bilder der Regionalliga-Partie zwischen Rot-Weiss Essen und dem BVB II.© Bielefeld

Beim BVB II kam Chris Führich im ersten Regionalliga-Spiel auf der linken Außenbahn zum Einsatz. Dort, wo Marco Reus bei den Profis auch des Öfteren spielt. Der Teammanager der U23, Ingo Preuß, zog bei der Verpflichtung einen Vergleich zwischen den beiden. „Natürlich hat er noch nicht die Qualität, aber er ist ein schneller Spieler, der gut mit dem Ball umgehen kann und auch torgefährlich ist.“

Führich fühlt sich dadurch zwar geehrt, steht einem Vergleich aber skeptisch gegenüber: „Die Verbindung zwischen Marco Reus und mir ist eher unserem Äußeren geschuldet, beispielsweise durch die gleiche Frisur. Aber seine Torgefährlichkeit habe ich noch lange nicht.“ Diese Schwäche möchte Führich in den kommenden Wochen und Monaten unbedingt ablegen, um dann solche Chancen wie gegen RW Essen auch verwerten zu können.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt