„Verpiss dich in dein Land“ vom Spielfeldrand: Rassistische Rufe bei Eintracht gegen VfB

hzFußball-Stadtmeisterschaft

Marc Olschewski ist sauer: Auf seine Spieler, den Schiedsrichter - aber vor allem auf gewisse Zuschauer nach rassistischen Beleidigungen. Der Trainer des VfB Habinghorst geht dagegen vor.

Habinghorst

, 12.07.2019, 13:17 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Stimmung beim Stadtmeisterschafts-Viertelfinale zwischen dem VfB Habinghorst und Eintracht Ickern am Donnerstagabend war hitzig. Das war im Vorfeld schon vorhersehbar, schließlich kämpften die rivalisierenden Teams in der Vorsaison um den Kreisliga-A-Aufstieg. Nun eben um den Halbfinal-Einzug.

Am Donnerstag entschied Eintracht Ickern das Duell mit 5:3 für sich. Entscheidend war auch ein Elfmeterpfiff in der 89. Minute zugunsten der Ickerner. VfB-Trainer Marc Olschewski war außer sich - aber nicht nur wegen dieser Schiedsrichter-Entscheidung.

Via Facebook wandte er sich noch am Donnerstagabend an Zuschauer, die dem VfB Habinghorst zuzuordnen sind. Sie beleidigten Spieler von Eintracht Ickern während des Spiels rassistisch. „Scheiß Türke“ und „Verpiss dich in dein Land“: Zwei der Ausrufe, die gefallen sein sollen.

Wir sprachen mit Olschewski über die Partie und den Vorfall.

Nach dem Abpfiff des Spiels warst du total aufgeregt und hast Richtung Schiedsrichter geschimpft. Warum warst du so sauer?

Die Wut war eine Fehleinschätzung meinerseits. Ich hatte gedacht, dass eine neue Regel eingeführt wurde, dass der Schütze nach dem verschossenen Elfmeter nicht mehr nachschießen darf. Aber die Regel wurde nie verabschiedet.
Dennoch war ich auch sauer auf den Elfmeterpfiff. Das war nicht ansatzweise ein Elfmeter, das hat dann alles dazu beigetragen.

Bist du auch sauer auf die Leistung deiner Spieler?

Ja, wir haben keinen guten Fußball gespielt. Wir lagen dreimal in Führung und verlieren trotzdem. Wir haben leider immer wieder Probleme, wenn die Stimmung in Spielen hitziger wird. Am Donnerstag gingen nur zwei, drei Spieler voran und haben Zeichen gesetzt. Ich kann das von außen leider nicht beeinflussen, das ist ärgerlich. Uns fehlt leider noch etwas die Cleverness auf dem Spielfeld.

Jetzt lesen

Zudem hast du dich lautstark in Richtung Zuschauer aufgeregt. Was war genau los?

Das Spiel wurde ab der 65. Minute etwa so richtig hitzig. Ich hatte es erst selbst gar nicht richtig mitbekommen. Aber in einer Szene stand Dogan Öztürk von Eintracht Ickern im Mittelpunkt. Dann haben zwei, drei Leute von außen Sätze wie „Scheiß Türke“ und „Verpiss dich in dein Land“ aufs Feld gerufen. Da sind mir die Sicherungen durchgebrannt.

„Verpiss dich in dein Land“ vom Spielfeldrand: Rassistische Rufe bei Eintracht gegen VfB

Marc Olschewski ist sauer über rassistische Beleidigungen von Zuschauern, die dem VfB Habinghorst zuzuordnen sind. „Da sind mir die Sicherungen durchgebrannt“, sagt er. © Volker Engel

Zumal in deiner Mannschaft ja selbst türkischstämmige Spieler wie Enes Caliskan und Hüseyin Dündar spielen.

Richtig. Es kann nicht sein, dass Leute von außen so etwas reinrufen und damit auch dem Ruf unseres Vereins schaden. Wie gesagt, wir haben selbst auch türkischstämmige Spieler, das macht gar keinen Sinn. Daher habe ich den Leuten meine Meinung gegeigt, und mir war es auch noch einmal wichtig, das auf Facebook kundzutun.

Wie geht der Verein mit diesem Vorfall um?

Ich denke, dass ein Verein von seinem Hausrecht Gebrauch machen könnte. Ansonsten müssten wir mit der Stadt in Dialog treten. Aber das halte ich bislang noch nicht für nötig. Ich habe direkt nach dem Spiel mit unserem Geschäftsführer gesprochen und wir sind beide der Meinung, dass wir zunächst den Dialog mit den Leuten suchen, um denen klarzumachen, dass sowas bei uns nichts zu suchen hat. Sollte das nichts bringen, müssen wir uns etwas überlegen.

Sind rassistische Äußerungen öfter bei euren Spielen zu hören? Schließlich handelt es sich um Zuschauer, die regelmäßig eure Spiele verfolgen.

Es ist zumindest das erste Mal, dass ich das mitbekommen habe. Allerdings stehen diese Leute auch in unserer Kampfbahn immer auf der anderen Spielfeldseite. Wenn die dort etwas sagen, höre ich das gar nicht.

Lesen Sie jetzt
Fußball-Stadtmeisterschaft

Ergebnisse, Aufstellungen und Torschützen: Der Spielplan der Fußball-Stadtmeisterschaft

Der SV Wacker Obercastrop ist Castrop-Rauxels Fußball-Stadtmeister 2019. Wir haben alle Ergebnisse, Aufstellungen und Torschützen inklusive Spielberichte auf einen Blick.

Lesen Sie jetzt