Greta Voelker wird Fünfte in Kalifornien

Golf

Eine Golferin vom GC Castrop-Rauxel möchte gerne in der Profi-Turnierserie einen Platz finden. In der Qualifikation hat sie bereits gute Ergebnisse erzielt.

30.08.2020, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Greta Voelker ist derzeit in den USA erfolgreich und kommt für Turniere zurück nach Europa.

Greta Voelker ist derzeit in den USA erfolgreich und kommt für Turniere zurück nach Europa. © Volker Engel

Die vom GC Castrop-Rauxel stammende Golferin Greta Voelker hat in den USA beim IOA Ladies Golf Championship in Kalifornieneinen geteilten fünften Platz belegt. Auf der so genannten Symetra Tour verbuchte sie diesen Erfolg vor einer Woche mit 209 Schlägen über drei Runden und blieb damit 7 unter Par.

Insgesamt 125 Sportlerinnen aus der ganzen Welt waren angetreten.

Für Voelker war es bereits die dritte Top-Ten-Platzierung im Jahr 2020 - nach einem dritten und einem siebten Rang. Wegen der Corona-Pandemie begann für die Golferinnen die Saison später als gewohnt.

Ein Schlag zuviel

Greta Voelker verpasste nur um einen Schlag Differenz den Sprung auf das Siegertreppchen der drei Erstplatzierten. Die Symetra Tour in den USA ist die Qualifikationsrunde für junge Golfprofis, um die Startberechtigung für die weltweite LPGA-Damen-Turnierserie (1. Liga) zu erlangen.

Weiterhin ging es für Voelker mit einem Turnier in Tschechien. Hier galt es für sie, die gute Form für den weiteren Saisonverlauf zu halten, um sich mit vorderen Platzierungen die Chance auf einen Aufstieg in die LPGA-Serie zu erspielen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt