Handballerinnen des TuS Ickern bestehen zweiten Test nach Ferien

Frauenhandball

Die Handballerinnen des TuS Ickern gehen in die heiße Saisonvorbereitungsphase. Sie bestritten wieder ein Testspiel für die Saison, die Anfang Oktober beginnen soll.

Ickern

, 27.08.2020, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sandra Pensky (am Ball) gelangen neun Tore.

Sandra Pensky (am Ball) gelangen neun Tore. © Volker Engel

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern haben nach dem 16:26 gegen den Landesligisten TV Mengede ihr zweites Vorbereitungsspiel nach den Sommerferien mit 36:18 (17:8) gegen den TVE Husen-Kurl eine gewinnen.

TuS-Trainer Fabian Wolf erklärte: „Wir haben eine deutlich verbesserte Leistung gezeigt. Nur in der Anfangsphase haben wir etwas gebraucht, um ins Spiel hinein zu finden.“ Nach 15 Minuten schalteten die Ickernerinnen einen Gang höher, sodass sie zur Halbzeitpause einen Neun-Tore-Vorsprung verbuchen konnten. Wolf: „Wir hatten uns vorgenommen, schneller zu spielen und konzentrierter im Abschluss zu agieren, was uns größtenteils auch gut gelang.“ Alle Spielerinnen hätten sich lauffreudig und engagiert präsentiert.

Neun Tore auf dem Konto von Sandra Bittorf

Der TuS knüpfte in Halbzeit zwei daran an und baute den Vorsprung 18 Zähler aus. Und: Youngster Mareike Kinzel konnte ihr erstes Tor im Frauen-Team erzielen. Erfolgreichste Torschützin war Sandra Pensky (vormals Bittorf) mit neun Treffern.

TuS Ickern - Husen-Kurl 36:18 (17:8)

ICKERN Küsters, Ja. Becker; Pensky (9), Sas. Scheipers (3), Dunschen (5), De. Becker (5), Ha. Kinzel (1), Nieding (2), Schnabel (5), Wiese, Bartikowski (2), Werrn (2), Mar. Kinzel (1).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt