Hiebel sticht Gegnerinnen aus

Bei der 22. Auflage des internationalen Senioren-Fecht-Turniers um den Castroper Husar feierte Gudrun Hiebel vom Gastgeber OFC Castrop-Rauxel wie bei den Landesmeisterschaften den ersten Platz. Mit dem Florett hatte sie am Ende trotz einer 4:5- Niederlage zum Auftakt gegen Irene Lüdenbach (TV Waltrop) die Nase vorn.

24.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Hiebel «steigerte sich von Gefecht zu Gefecht», berichtete OFC-Pressewart Ulrich Burghardt. Gegen die spätere Zweite, Ulrike Siegesmund (Remscheider SV), setzte sie sich mit 5:2 durch und deklassierte die hoch gehandelte Anne Bellmann (TSV Hagen) mit 5:0. Im Vergleich mit den weiteren, jüngeren Altersklassen belegte die Europastädterin Rang zwei. Im Herren-Degen-Wettbewerb wurde Ulrich Burghardt (OFC) Zweiter. Im Auftaktgefecht hatte er mit 5:4 gegen Wolfgang Ramsau (PSV Rostock) die Nase vorn, dessen Enkelkinder in Frohlinde aufwachsen. Mit dem ungewohnten Florett wurde Burghardt in einem kleinem Teilnehmer-Feld Dritter. Die gelernte Florett-Fechterin Linda Burghardt griff beim anschließenden Westfalen-Ranglistenturnier zum Degen und wurde Sechste. Laut OFC-Fechtmeister Norbert Kuligk werden aufgrund zu weniger westfälischer Teilnehmer womöglich keine Punkte vergeben. -as

Lesen Sie jetzt