Horst-Team besiegt Borussia Dortmund

CASTROP-RAUXEL Der offensichtlich nicht ganz ausgeschlafene Torwart Kevin Hillebrandt konnte sich ein Gähnen nicht verkneifen, als er von seinen Mitspielern den Siegerpokal weitergereicht bekam.

von Von Jens Lukas

, 30.12.2007, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Horst-Team besiegt Borussia Dortmund

Mit vereinten Kräften setzten sich die B-Junioren der Spvg Schwerin (blaue Hemden) mit 7:4 gegen die Vertretung des Bundesligisten Borussia Dortmund durch.

Sein MSV Duisburg hatte gerade das im Rahmen der Hallenstadtmeisterschaft ausgespielte U17-Turnier mit drei Siegen aus drei Spielen gewonnen. Recht hochklassige Fußball-Darbietungen zeigten die Nachwuchs-Bundesligisten Duisburg, Borussia Dortmund (2.), Preußen Münster (4.) sowie der Landesligist Spvg Schwerin (3.). - allerdings vor einer recht spärlichen Kulisse. Nur rund 120 Zuschauer hatten sich in die Europahalle "verirrt".

2:0 geführt

Beim 3:8 gegen Duisburg schoss Andre Seifert für die Spvg Schwerin ein 2:0 heraus, ehe der MSV der Spvg sechsmal in Folge einnetzte. Nicolas Stemmermann verkürzte auf 3:6. Gegen Münster lagen die Castrop-Rauxeler durch Treffer von Raimund Büth und Robin Tech mit 2:1 vorn. Nach Andre Seiferts 3:3 war allerdings nur noch Dennis Wydra zum 4:6-Endstand erfolgreich.

Persönliches Highlight

Ein persönliches Highlight erlebte das Team von Blau-Gelb-Trainer Andreas Horst beim 7:4-Sieg gegen Borussia Dortmund. Andre Seifert, Dennis Wydra, Raimund Büth und Tobias Großmann hatten nach dem 0:1 eine 4:2-Führung herausgeschossen, die Daniel Schleume (2) sowie Wydra nach dem Seitenwechsel weiter ausbauten.

Turniersieger Duisburg musste im letzten Spiel des Tages eine Energie-Leistung abrufen, um mit weißer Punkte-Weste die Heimfahrt umweltbewusst im Erdgas-Bus anzutreten. Gegen Münster gerieten die Rheinländer mit 0:2 in Rückstand, zeigten sich nach diesem "Weckruf" putzmunter und drehten den Spieß über ein 3:2 zum 6:3 noch um.

Lesen Sie jetzt