Ickern tritt unter der Woche zum Spitzenspiel an

Frauenhandball: Bezirksliga

Bereits am Donnerstagabend steht für die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern (2.) das Spitzenspiel beim HSC Haltern-Sythen (3.) auf dem Programm. Die, auf Wunsch der Halternerinnen, vom Samstag vorgezogene Partie wird um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Haltern an der Holtwickerstraße angeworfen.

CASTROP-RAUXEL

, 20.01.2016, 19:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lisa Schnabel (am Ball) muss mit dem TuS Ickern im Pokal gegen den Landesligisten TSG Sprockhövel antreten.

Lisa Schnabel (am Ball) muss mit dem TuS Ickern im Pokal gegen den Landesligisten TSG Sprockhövel antreten.

Beide Teams gehen punktgleich in das zwölfte Saisonspiel. TuS-Trainer Fabian Wolf kann dabei nicht seine Bestbesetzung aufbieten. Stella Bartikowski, Lisa Schnabel und Maren Mertens fehlen auf jeden Fall berufsbedingt, der Einsatz der erkrankten Nadine Neuendorf ist ebenfalls fraglich.

"Trotzdem ist für uns alles möglich", findet Wolf. "Im Hinspiel hatten wir auch nicht mehr Spielerinnen zur Verfügung und haben dennoch gewonnen." Das Heimspiel endete seinerzeit mit einem 19:17-Sieg für den TuS Ickern.

Lesen Sie jetzt