Interview mit Bundesliga-Profi Chris Führich: Schickt uns eure Fragen!

Profi beim SC Paderborn

Chris Führich ist in der 2. Bundesliga angekommen. Sechs Spiele absolvierte der Castrop-Rauxeler für den SC Paderborn bislang. Wir sind mit ihm zum Interview verabredet und stellen dabei eure Fragen.

Castrop-Rauxel

, 04.11.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Castrop-Rauxeler Chris Führich hat in der 2. Bundesliga bereits zwei Treffer erzielt.

Der Castrop-Rauxeler Chris Führich hat in der 2. Bundesliga bereits zwei Treffer erzielt. © imago images/Nordphoto

SG Suderwich, FC Schalke 04, Borussia Dortmund, VfL Bochum, Rot-Weiß Oberhausen, 1. FC Köln, noch einmal Borussia Dortmund und nun der SC Paderborn – mit seinen 22 Jahren kann Chris Führich bereits einige illustre Vereine zu seiner Vita zählen. Den endgültigen Durchbruch im Profi-Fußball schaffte der gebürtige Castrop-Rauxeler in der vergangenen Saison.

Für die Zweitvertretung des BVB war Führich in der Regionalliga West in 24 Spielen an 14 Toren direkt beteiligt. Acht Tore und sechs Vorlagen standen am Ende zu Buche. Auch für Lucien Favre, Bundesliga-Trainer der Schwarzgelben, blieben die Leistungen nicht verborgen.

Fragen gerne per Mail an die Redaktion

Die Belohnung: Führich gehörte in der vergangenen Saison bereits fünfmal zum Kader der Bundesliga-Mannschaft, wenngleich ihm ein Einsatz im Oberhaus bislang noch verwehrt blieb. Im Sommer folgte nun der nächste Karriere-Schritt. Per Leihe ging es zum Bundesliga-Absteiger SC Paderborn.

Jetzt lesen

Und auch in Ostwestfalen knüpft der 22-Jährige derzeit an seine guten Leistungen an. In allen sechs Saisonspielen stand Führich auf dem Platz und konnte bereits zwei Tore und eine Vorlage auf seinem Konto verbuchen. Wir sind mit dem jungen Hoffnungsträger zum Interview verabredet und wollen ihm unter anderem auch eure Fragen stellen.

Wenn ihr also Fragen an Chris Führich habt, oder schon immer einmal etwas bestimmtes von einem Bundesliga-Profi wissen wolltet, mailt uns eure Fragen an sport.castrop@ruhrnachrichten.de und wir geben sie dann an den gebürtigen Castrop-Rauxeler weiter. Die Antworten und das ausführliche Interview findet ihr anschließend auf unserer Homepage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt