Jugendfußball: Es wird Zeit für Schwerin

SCHWERIN Es wird Zeit für die A-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin. Das Westfalenliga-Schlusslicht muss am Sonntag (11. November) gegen den SV Lippstadt (7.) punkten, damit ihnen ihre Abstiegs-Mitkonkurrenten nicht bereits vor dem Hinrunden-Ende im "Keller" das Licht ausknipsen. Eine Vorschau auf dieses und die Spiele der anderen überkreislichen Jugendmannschaften.

von Von Jens Lukas

, 09.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Jugendfußball: Es wird Zeit für Schwerin

Die B-Junioren der Spvg Schwerin (blaue Trikots) müssen gegen den SC Hassel gewinnen, um ihre Landesliga-Spitzenposition gegenüber ihren drei Verfolgern zu verteidigen.

Lippstadt (12 Tore) kommt mit dem nach dem TSC Eintracht Dortmund (8./11) "lauesten Sturm" der Liga nach Castrop-Rauxel. Sogar die Spvg Schwerin (15) hat mehr Treffer erzielt. Lippstadt kam vor Wochenfrist nur zu einem 2:2 gegen den Abstiegskandidaten Westfalia Herne (10.). Die Spvg ging unterdessen mit 1:6 beim FC Gütersloh (6.) "baden".

Lippstadt (12 Tore) kommt mit dem nach dem TSC Eintracht Dortmund (8./11) "lauesten Sturm" der Liga nach Castrop-Rauxel. Sogar die Spvg Schwerin (15) hat mehr Treffer erzielt. Lippstadt kam vor Wochenfrist nur zu einem 2:2 gegen den Abstiegskandidaten Westfalia Herne (10.). Die Spvg ging unterdessen mit 1:6 beim FC Gütersloh (6.) "baden".

Zu allem Überfluss kann Dettweiler noch immer nicht mit dem Einsatz von Stürmer Matthias Marten planen. Seine Rotsperre läuft nämlich erst 24 Stunden nach dem Spieltag ab.

Wochen der Wahrheit

Teil zwei der "Wochen der Wahrheit" steht für die B-Junioren des Landesliga -Spitzenreiters Spvg Schwerin gegen den SC Hassel (8.) auf dem Programm. Mit drei Punkten Rückstand lauert das Verfolger-Trio VfB Waltrop (2.) und Westfalia Herne (3.) und SSV Buer (4.) auf einen "blau-gelben" Ausrutscher.

Vor einer mächtig hohen Hürde stehen die B-Junioren des Bezirksliga -Letzten Spvg Schwerin II: Die Reise geht zum Tabellendritten Westfalia Wickede. Der ersten Saisonsieg wird für die Elf des neuen Schweriner Trainers ein hartes Stück Arbeit.

Das 0:8 des Kreispokal-Endspiels gegen Westfalia Herne (Landesliga) wollen die C-Junioren des Bezirksliga-Neunten Spvg Schwerin vergessen machen. Die Gelegenheit dafür bietet sich ihnen am Samstag, 10. November, im Duell bei der zwei Plätze höher angesiedelten Spvg Erkenschwick.

Lesen Sie jetzt