Jugendfußball: Spitzenspiel bei den B-Junioren

SCHWERIN Ihre Chance auf den zweiten Westfalenliga-Sieg wahrnehmen wollen die A-Junioren-Fußballer des "Schlusslichts" Spvg Schwerin in ihrem achten Spiel. Derweil steht den B-Junioren ein Spitzenspiel ins Haus, während die B II gegen die Rote Laterne kämpft.

von Von Jens Lukas

, 02.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Jugendfußball: Spitzenspiel bei den B-Junioren

Andreas Krüger, Trainer der Blau-Gelben B II.

Ein Spitzenspiel steht den B-Junioren der Spvg Schwerin (1.) gegen den SSV Buer (2.) ins Landesliga-Haus. Der Sieger des Duelles der beiden derzeit mit 16 Zählern punktgleichen Top-Teams wärmt sich nach dem neunten Spieltag ganz allein am "Platz an der Sonne". Im Falle eines Unentschieden könnte sich durchaus "der Dritte" freuen: Dann könnte der VfB Waltrop (3.) mit einem Sieg bei der Spvg Olpe (11.) den ersten Rang übernehmen.

Ein Spitzenspiel steht den B-Junioren der Spvg Schwerin (1.) gegen den SSV Buer (2.) ins Landesliga-Haus. Der Sieger des Duelles der beiden derzeit mit 16 Zählern punktgleichen Top-Teams wärmt sich nach dem neunten Spieltag ganz allein am "Platz an der Sonne". Im Falle eines Unentschieden könnte sich durchaus "der Dritte" freuen: Dann könnte der VfB Waltrop (3.) mit einem Sieg bei der Spvg Olpe (11.) den ersten Rang übernehmen.

Weg mit der Roten Laterne

Die Last der "Rote Laterne" des Bezirksliga-Letzten wollen die B-Junioren der Spvg Schwerin II am Samstag, 3. November, endlich loswerden. Die Gelegenheit ist günstig: Schwerin II (1 Punkt) trifft auf den SSV Buer II (10./4 Punkte).

Mit einem Sieg kann die Elf des neuen Blau-Gelb-Trainer Andreas Krüger mit den Gelsenkirchenern gleichziehen und am WSV Bochum (11./2 Punkte/gegen Westfalia Wickede/2.) vorbeiziehen. Dazu müssten die Castrop-Rauxeler allerdings ihre Torschuss-Hemmungen ablegen: In acht Partien "netzten" die Schweriner Stürmer erst achtmal ein. Mit 39 Gegentore wankte keine Abwehr mehr als die der Spvg.

Lesen Sie jetzt