Jugendhandball: HSG-Jugend geht Titelverteidiger aus dem Weg

CASTROP-RAUXEL Nicht wie im letzten Jahr eine Menge "Lehrgeld" zahlen. Das ist das Ziel der C- und D-Jugend-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Samstag (3. Januar) und Sonntag (4. Januar). An diesen beiden Tagen spielen sie erneut die Rolle des Gastgebers der NRW-Landesmeisterschaften der DJK-Vereine.

von Von Moritz Süß

, 01.01.2009, 19:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei der letzten Auflage der Turniere in der ASG-Sporthalle wurden die C-Jugendlichen der HSG nach einem knappen 5:7 (4:4) nach Siebenmeterwerfen gegen Venn-Mönchengladbach Zehnter und somit Letzter. Diesmal bekommen sie es in der Vorrunden-Gruppe 1 mit dem Titelverteidiger Winfried Huttrop (Essen) zu tun, der durch ein 9:2 im Finale gegen TuRA Styrum (Essen) die Sieger-Urkunden sowie Medaillen einheimste. Zudem treffen die Castrop-Rauxeler auf die JSG Hattingen-Welper, Adler Königshof (Krefeld) und Adler Bottrop. In der Gruppe 2 laufen Huttrop 2, die JSG Unitas Haan/Hilden, der TuS St. Hubertus (Kempen) und der BTB Aachen auf.

Mit dem letzten Platz in der Vorrunden-Gruppe musste sich die HSG Rauxel-Schwerin bei der D-Jugend gegen durchweg größer gewachsene Gegner begnügen. In der Vorrunde 2009 gehen die Rauxel-Schweriner zunächst dem Titelverteidiger JSG Hattingen-Welper (im Finale 6:5 gegen Adler Königshof) aus dem Weg: Gegner sind zunächst Oespel-Kley, Germania Oppum (Krefeld) und BTB Aachen. Hattingen-Welper trifft auf Altendorf 09 (Essen), Winfried Huttrop und Adler Königshof.

Trempel bester Feldspieler Zumindest einen Sieger gab es im letzten Jahr auf HSG-Seite: Jonas Trempel wurde zum besten Feldspieler des D-Jugend-Wettbewerbs gewählt Die HSG Rauxel-Schwerin ist zum wiederholten Male der Gastgeber der DJK-Meisterschaft, dessen Vorläufer unter dem Namen Drei-Königs-Turnier firmierte. Die Regie führt dabei Olaf Strunk, Jugendgeschäftsführer der Rauxel-Schweriner.

Lesen Sie jetzt