Jugenfußball: Dettweiler-Elf verpasst die Gelegenheit

CASTROP-RAUXEL Gelegenheit verpasst. Durch ihre 1:6 (0:2)-Niederlage beim FC Gütersloh (6.) entging den A-Junioren-Fußballern der Spvg Schwerin (3 Punkte) die Chance, mit dem zweiten Saisonsieg nicht mehr allein die "Rote Laterne" des Westfalenliga -Letzten tragen zu müssen.

von Von Jens Lukas

, 05.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Jugenfußball: Dettweiler-Elf verpasst die Gelegenheit

Sven Maier von der Spvg Schwerin.

Von den körperlich überlegenen Gastgebern kassierten die Castrop-Rauxeler nach einem Freistoß das 0:1 (20.) und noch vor der Pause das 0:2 (30.). Nach dem 0:3 (47.) sah Timo Christott wegen vermeintlicher Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte. Zu zehnt nahm Schwerin zunächst die Treffer zum 0:5 hin, ehe Sven Maier (Foto) einen an Stürmer Dejvid Radenkovic verwirkten Foulelfmeter zum 1:5-Ehrentreffer (75.) nutzte.

Von den körperlich überlegenen Gastgebern kassierten die Castrop-Rauxeler nach einem Freistoß das 0:1 (20.) und noch vor der Pause das 0:2 (30.). Nach dem 0:3 (47.) sah Timo Christott wegen vermeintlicher Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte. Zu zehnt nahm Schwerin zunächst die Treffer zum 0:5 hin, ehe Sven Maier (Foto) einen an Stürmer Dejvid Radenkovic verwirkten Foulelfmeter zum 1:5-Ehrentreffer (75.) nutzte.

Spitze verteidigt

Ihre Spitzenposition in der Landesliga verteidigten die B-Junioren der Spvg Schwerin durch einen 5:2 (1:1)-Sieg im Topspiel gegen den SSV Buer (3.). Florian Schnabel läutete mit dem ersten seiner drei Tore den Tor-Reigen ein. Nach dem frühen 1:0 (6.) ließen die zunächst deutlich feldüberlegenen Europastädter nach Aussage ihres Trainers Andreas Horst nach: "Wir hatten da eine 'Delle' im Spiel." Bei einem schnell ausgeführten Eckball der Gäste schalteten die Schweriner nicht schnell genug und kassierten das 1:1 (35.).

Nach dem Seitenwechsel schossen Dennis Wydra (55.), Daniel Schleume (62.) sowie Schnabel (70.) das 4:2 der wieder erstarkten Schweriner heraus.

Nicht geschockt

Vom 2:4 der Gelsenkirchener ließ sich die Spvg nicht schocken und legte duch Schnabel das 5:2 (79.) nach.

Knapp am zweiten Saisonsieg vorbei schoss das Bezirksliga -Schlusslicht Spvg Schwerin II bei den B-Junioren beim 3:3 (2:2) gegen den SSV Buer II (10.). Marc Finken hatte in der Schlussminute bei einem Lattenschuss das mögliche 4:3 auf dem Fuß. Schwerins neuer Coach Andreas Krüger notierte zuvor die Tore von Marvin Middeldorf, Niklas Hartmann und Andre Fahrenbruch auf seinem Zettel.

  

Lesen Sie jetzt