Junioren-TT: Postlern winkt Herbst-Titel

CASTROP-RAUXEL Ein großen Schritt Richtung "Herbstmeisterschaft" in der Jungen-Bezirksliga haben die Nachwuchs-Tischtennisspieler des Post SV (1.) durch ihren 8:2-Sieg im Topspiel gegen den vormaligen Spitzenreiter Borussia Dortmund (5.) gemacht.

von Ruhr Nachrichten

, 21.11.2007, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein "Lebenszeichen" im Abstiegskampf zeigte Roland Rauxel (9.) mit dem 8:3-Sieg bei der DJK Falkenhorst (8.). Nach einem 0:3-Rückstand führten Robin Gude mit drei Siegen sein Team zum Erfolg. In der Jungen-Bezirksklass e feierte der Post SV 2 (6.) einen 8:5-Sieg gegen Germania Holthausen (7.). Durch den Sieg räumten die Postler alle Zweifel am Klassenverbleib aus. Luca-Alexander Kempf baute seine Einzel-Bilanz auf 12:0 Siege aus.

Ein "Lebenszeichen" im Abstiegskampf zeigte Roland Rauxel (9.) mit dem 8:3-Sieg bei der DJK Falkenhorst (8.). Nach einem 0:3-Rückstand führten Robin Gude mit drei Siegen sein Team zum Erfolg. In der Jungen-Bezirksklass e feierte der Post SV 2 (6.) einen 8:5-Sieg gegen Germania Holthausen (7.). Durch den Sieg räumten die Postler alle Zweifel am Klassenverbleib aus. Luca-Alexander Kempf baute seine Einzel-Bilanz auf 12:0 Siege aus.

Roland Rauxel 1 (5.) verpasste durch ein 3:8 gegen Ewaldi Aplerbeck den Anschluss zur Tabellenspitze der Schüler-Kreisliga . Yannick Bockshecker gewann zwei Einzel für Rauxel.

One-Man-Show

Trotz einer "One-Man-Show" von Mike Wu (drei Einzel-Siege, ein Doppel-Sieg mit Timon Skiba) musste sich der Post SV (6.) beim TTV Asseln (2.) mit 4:8 geschlagen geben. Wu ist derzeit der erfolgreichste Spieler der Liga mit 23:2 Siegen.

Im "Kellerduell" bei den TTF Bönen (9.) zog Roland Rauxel 2 (10.) mit 4:8 den Kürzeren. Nach der Winterpause muss die Roland-Reserve den Gang in der 1. Kreisklasse antreten.

Lesen Sie jetzt