KG 2 gibt auf eigenen Bahnen einen Punkt her

CASTROP-RAUXEL Die Reserve der Herren-Kegler der KG Castrop-Rauxel 2 hat in der Westfalen-Süd Liga im Heimkampf gegen die KSG Bochum beim 4373:4348 (2:1/38:40) einen Hauptpunkt abgegeben. Die dritte Mannschaft unterlag daheim mit 0:3. Derweil endete eine beeindruckende Serie der SF Merklinde. Die Spiele im Überblick.

von Ruhr Nachrichten

, 12.12.2007, 15:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die dritte Mannschaft der KG Castrop-Rauxel verlor in der Bezirksliga 2 mit 4128:4344 (0:3/26:52) auf heimischer Bahn gegen Blau-Gold Hagen II und bleibt weiter ohne Punkt Tabellenletzter, neun Zähler hinter SU Annen auf Platz sieben.

Die dritte Mannschaft der KG Castrop-Rauxel verlor in der Bezirksliga 2 mit 4128:4344 (0:3/26:52) auf heimischer Bahn gegen Blau-Gold Hagen II und bleibt weiter ohne Punkt Tabellenletzter, neun Zähler hinter SU Annen auf Platz sieben.

Mike Kulemann (713, 7) und Wolfgang Detlaff (710, 6) waren die besten Kegler ihres Teams. Die restlichen Hölzer und Einzelwertungspunkte verteilten sich auf Udo Kuhlmann (698, 5), Jürgen Meier (698, 4), Klaus Hölscher (687, 3) und Hans-Jürgen Formanowski (622, 1).

Serie mit acht Siegen endet in Gelsenkirchen

Nach acht Siegen in Folge wurde die Serie der ersten Mannschaft der SF Merklinde in der Bezirksklasse 3 gestoppt. Beim Gastgeber PSV Gelsenkirchen 4 verloren die Merklinder mit 4374:4558 (0:3/30:48). Trotzdem bleiben die SF Tabellenführer mit fünf Punkten Vorsprung vor KSC Neheim 3.

Die Niederlage fiel denkbar knapp aus: Peter Kühner fehlte mit 736 Holz im Vergleich zu einem Gelsenkirchener Spieler ein Holz, um einen Hauptpunkt zu sichern. Rüdiger Hasecke kam auf 776 Holz, es folgten Bernd Köllner (752 Holz), Martin Henke (709), Raffael Stemper (702) und Roland Richter (699).

Das Spiel der zweiten Mannschaft in der Bezirksklasse 1 wurde aufgrund von Personalmangel abgesagt. Die Punkte gingen mit 3:0/57:0 an KSG Hagen II.

In der Kreisliga 1 landeten die SF Merklinde 3 einen 2610:2468 (3:0/21:15)-Sieg gegen die KSG Bochum 4. Es kegelten: Gerd Owczarek (702 Holz), Andreas Frölich (660), Klaus Gerth (632) und Max Jakoby (618).

  Der nächste Spieltag der Sportkegler findet im neuen Jahr am Sonntag, 13. Januar, statt.

Lesen Sie jetzt