Maurer: Jetzt Waltrop einholen

Fußball: Bezirksliga / SuS - Eichlinghofen

18.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Der 28. und damit drittletzte Bezirksliga-Spieltag birgt für die Fußballer des SuS Merklinde (14.) eine große, möglicherweise aber auch eine letzte Chance: Nach dem Spiel gegen TuS Eichlinghofen (8.) will das Team von Interimstrainer Jürgen Maurer (Foto) ebenso viele Punkte auf dem Konto wissen, wie der 13. VfB Waltrop, drei Zähler voraus, derzeit sein Eigen nennt. Schafft der SuS im Saisonendspurt noch den Sprung auf besagten 13. Rang, wäre der Bezirksliga-Verbleib doch noch gesichert. Maurer, der derzeit noch privat in Leipzig weilt, am Sonntag, 20. Mai, aber an der Linie wieder stehen wird: «Um das zu schaffen, müssen wir gegen Eichlinghofen gewinnen.» Als Kollektiv aufzutreten, fordert der Übungsleiter, sei dazu unbedingt notwendig. Schützenhilfe erhoffen sich die Merklinder vom Nachbarn Spvg Schwerin. Die «Blau-Gelben» reisen zum direkten Konkurrenten VfB Waltrop. fko

Lesen Sie jetzt