RN-Spiel des Tages: "Rote Laterne" für Yeni II

CASTROP-RAUXEL Die "Rote Laterne" des Tabellenletzten wird womöglich der SV Yeni Genclik II (15.) bis zur Winterpause tragen. Bei Eintracht Ickern (14.) musste sich Yeni am 13. Spieltag der Fußball-Kreisliga B mit 0:5 geschlagen geben.

von Von Moritz Süß

, 04.11.2007 / Lesedauer: 2 min
RN-Spiel des Tages: "Rote Laterne" für Yeni II

Eine verletzungsbedingte Auszeit nahm sich Eintracht-Keeper Marc Böttger im Spiel gegen Yeni Genclik II.

"Geschenktes 2:0"

"Geschenktes 2:0"

Eine halbe Stunde war gespielt, als erneut Aggriffou zum Elfmeter antrat. Das 2:0 ließ aber noch auf sich warten, da der Angreifer sein Ziel verfehlte.

Den ersten Schreck verdaut, konnten Eintracht-Coach Thomas Höfener und seine Schützlinge nach dem "geschenkten" 2:0 (40.) durch Passy Kiassungo wieder aufatmen. Höfener: "Der Torwart bietet ihm die Ecke an und er schießt auch noch wirklich dahin."

Ähnlich wie in der ersten Halbzeit kam Yeni auch nach der Pause nicht richtig zum Zuge. Fünf Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit versuchte es Yeni-Spieler Ali Omeirat mit einem Fernschuss. Jedoch ohne Erfolg. Dagegen witterte Jörg Günnewig in der 75. Minute seine Chance und hatte Erfolg: Das 3:0. Wesahlb sich Thomas Höfener einen Kommentar nicht verkneifen konnte: "So viele 'Dinger', und er macht so ein 'Eierding'!"

Elfer verpatzt - Elfer versenkt

Ebenfalls auf der Torschützenliste stehen wollte Marc-Andre Beil. Er arbeitete sich über die linke Seite bis zum gegnerischen Tor vor und traf sechs Minuten vor Abpfiff zum 4:0. Den zuvor verpatzten Elfmeter von Aggriffou wieder gut machen wollte dann Ickerns Markus Posadinu, der sich in der 90. Minute den Triumph "vom Punkt" nicht nehmen lassen ließ.

Lesen Sie jetzt