Robin Gude setzt sich zum dritten Mal unter 24 Roländern die Vereins-Krone auf

Tischtennis

Eine Woche vor dem Beginn der Saison 2019/20 haben die Tischtennisspieler der DJK Roland Rauxel ihre Vereinsmeister ermittelt.

Rauxel

, 28.08.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Robin Gude setzt sich zum dritten Mal  unter 24 Roländern die Vereins-Krone auf

Mit 24 Teilnehmern bei den Herren und acht Sportlern in der Hobby-Konkurrenz waren die Vereinsmeisterschaften von Roland Rauxel gut besucht. © privat (Roland Rauxel)

In der Königsklasse, bei den Herren, setzte sich hier Sportwart Robin Gude im Feld von 24 Teilnehmern die Club-Krone auf. Dabei musste Gude den Umweg über die Trostrunde nehmen, um die Endspiele gegen den Vereins-Neuzugang Daniel Gerhards zu erreichen. Denn das Hauptrundenfinale hatte Gerhards mit 3:0 Sätzen gegen Gude für sich entschieden. Robin Gude stellte sich als Sieger der Trostrunde erneut seinem Landesliga-Mitspieler.

2014 und 2017 gewonnen

In der Finalrunde hätte Hauptrunden-Sieger Gerhards den Vorteil, nur ein Spiel gegen Gude gewinnen zu müssen, um Vereinsmeister zu werden. Das gelang ihm aber nicht. Robin Gude gewann das erste Duell mit 3:0 Sätzen. Die entscheidende Begegnung ging in den fünften Satz. Hier konnte Gude nach 10:4-Führung den Sack zumachen und wurde zum dritten Mal nach 2014 und 2017 Vereinsmeister.

Zwar fehlten einige Akteure der ersten Mannschaft aufgrund von Verletzungen oder Urlaub wie etwa die Vorjahresfinalisten Yannick Büns und Dennis Dähne. Dennoch sprachen der Vereinsvorsitzende Christian Chroscinski und Robin Gude von einem „guten Feld“.

Thorsten Wasielak wird Dritter

Überraschungen blieben aus. Stattdessen trumpfte in Thorsten Wasielak ein ehemaliger Spieler von Rauxel I auf. Er gewann in der Trostrunde gegen drei höher aufgestellte Spieler und sicherte sich Rang drei. Christian Chroscinski wurde Vierter. Jeweils Fünfte wurden Karo Ali und Henrik Sielhorst.

Das Doppel-Turnier gewannen Robin Gude und Daniel Gerhards im Finale gegen Thorsten Kriegel und Andreas Kulik. Hier war nur der zweite Satz (17:15) spannend.

Neuer Ü35-Vereinsmeister der Hobby-Spieler ist Patric Brand durch einen Endspielsieg gegen Dirk Lösbrock. Das Doppel in dieser Kategorie gewannen Peter Heinke/Dirk Lösbrock.

Lesen Sie jetzt
Tischtennis-Landesliga

Rauxeler tippen auf Schalke als Titel-Favoriten

Wir haben aufgeschrieben, warum Roland Rauxel trotz potentem Personalzuwachs ihre Aufstiegsziele zurückstellen muss. Die Post-Frauen wollen sich nach dem Aufstieg zunächst neu sortieren. Von Christian Püls

Lesen Sie jetzt