Roland Rauxel prüft Aufstiegschancen des Landesliga-Spitzenreiters

Tischtennis

Von Platz fünf der Landesliga-Tabelle, fordert die DJK Roland Rauxel den derzeitigen Spitzenreiter TB Beckhausen II heraus. Drei Punkte Rückstand machen da offenbar nichts aus.

Castrop-Rauxel

, 01.10.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karo Ali ist nach überstandener Knöchelverletzung wieder für die DJK Roland Rauxel am Ball.

Karo Ali ist nach überstandener Knöchelverletzung wieder für die DJK Roland Rauxel am Ball. © Volker Engel

Die Tischtennisspieler der DJK Roland Rauxel treten zur vierten Landesligapartie (Sonntag, 4. Oktober) bei Spitzenreiter TB Beckhausen II an. „Was die Tabellenführung über diese Mannschaft aussagt, sehen wir dann“, erklärt Roland-Kapitän Robin Gude, „mit bislang drei Siegen und einem Unentschieden steht sie aber gut da.“

Seine eigene Equipe hat bislang eine Partie weniger absolviert und steht auf Rang fünf; mit zwei Siegen und einer Niederlage.

Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams. In der Landesligagruppe 5 sind in dieser Saison verstärkt Mannschaften aus dem Gelsenkirchener Raum vertreten, so auch Beckhausen.

Beim Spitzenreiter wird der Rauxeler Karo Ali nach seiner Knöchelverletzung wieder an der Platte stehen. Es ist sein erster Einsatz in dieser speziellen Saison - ohne Doppel.

„Durch diese Veränderung im Spielsystem, fallen die Partien anders aus“, so Gude, „möglich also, dass neben Verbandsliga-Absteiger SuS Bertlich auch RW Stiepel und SF Schnee zu den Aufstiegskandidaten zählen.“

Und der aktuelle Tabellenführer aus Beckhausen? Gude sagt dazu verschmitzt: „Wenn wir dort gewinnen, gehört Beckhausen nicht zu den Favoriten.“

Lesen Sie jetzt