Schach: Punkte mit "Gold-Wert" holen

CASTROP-RAUXEL Punkte, die am Ende der Saison "Gold" wert sein könnten, wollen die Schachspieler des SV Castrop-Rauxel 23 (8.) am fünften Spieltag der NRW-Klasse einsammeln. Dafür ist die Mannschaft offenbar bestens gerüstet. Es riecht nach Bestbesetzung.

von Von Jens Lukas

, 07.12.2007, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schach: Punkte mit "Gold-Wert" holen

Chiel van Oosterom besetzt am Sonntag für den SV Castrop-Rauxel 23 im NRW-Klassen-Duell mit den SF Neuenkirchen das erste Brett.

Deleyn auf dem Markt

Deleyn auf dem Markt

"Wir dürfen uns keine Niederlage erlauben; wir brauchen einen Sieg um die Abstiegsplätze verlassen zu können", beschreibt SV 23-Mannschaftsführer Uwe Gräbe die Situation. Erhöhter Einsatz ist gefragt. Deleyn kommt nach seinem Bummel über den Essener Weihnachtsmarkt mit der Bundesbahn nach Castrop-Rauxel. Mit seinem PKW bringt van Wissen den Youngster van Oosterom mit. Laut Gräbe sei der junge Niederländer derzeit "in einer sagenhaften Form". Weshalb sich die Castrop-Rauxeler einen Erfolg gegen die Rheinländer erhoffen.

Lesen Sie jetzt