Schweriner B-Junioren üben für Elfmeterschießen

SCHWERIN Die B-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin (Landesliga) wollen mit einem Sieg im Kreispokal-Endspiel gegen den "Klassenkameraden" Westfalia Herne einen möglichen Titel-Hattrick der Nachbarstädter vereiteln. Der Westfalia-Nachwuchs hat in allen drei Altersklassen die Endspiele erreicht.

von Von Jens Lukas

, 23.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Schweriner B-Junioren üben für Elfmeterschießen

Die B-Junioren der Spvg Schwerin (gelbe Trikots) treffen im Pokal-Finale auf Westfalia Herne.

Horst kann auf seine Bestbesetzung zurückgreifen. Die angeschlagenen Tobias Großmann (Rückenverletzung), Daniel Schleume (Knie) sowie Dennis Wydra sind rechtzeitig zum Finale wieder fit.

Horst kann auf seine Bestbesetzung zurückgreifen. Die angeschlagenen Tobias Großmann (Rückenverletzung), Daniel Schleume (Knie) sowie Dennis Wydra sind rechtzeitig zum Finale wieder fit.

Beim Abschluss-Training am Freitagabend wollte Andreas Horst mit seinen Schützlingen vorsorglich für ein mögliches Elfmeterschießen üben. Der Trainer geht von einem engen Ausgang im Duell der Landesliga-Tabellennachbarn aus.

Zwischen den Pfosten der Spvg wird Muhamed Acil stehen, der bislang alle Pokal-Spiele in dieser Saison bestritt. Am letzten Wochenende spielten die "Blau-Gelben" bei der Testspiel-Generalprobe ein 1:1 (Tor: Robin Tech) bei der U16 von RW Ahlen (Landesliga) ein.

 Das Pokal-Endspiel der B-Junioren wird um 14 Uhr in der Erin-Kampfbahn angepfiffen. Um 16 Uhr steigt das A-Junioren-Finale zwischen Westfalia Herne (Westfalenliga) und dem DSC Wanne (Bezirksliga). Sieger bei den C-Junioren wurde Westfalia Herne (Landesliga) vor drei Wochen durch ein 8:0 gegen die Spvg Schwerin (Bezirksliga).

Lesen Sie jetzt