Stadt verlängert die Platzsperre: Spielausfälle halten sich in Grenzen

Fußball

Die Stadtverwaltung hat am Donnerstag mitgeteilt, was schon zu erwarten war: Die städtischen Naturrasenplätze bleiben auch in dieser Woche gesperrt. Dieses Seniorenteam betrifft das.

Castrop-Rauxel

, 13.02.2020, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadt verlängert die Platzsperre: Spielausfälle halten sich in Grenzen

Der VfR Rauxel kann sein Spiel am Wochenende nicht austragen. © Marcel Witte (Archiv)

Die Stadt muss aufgrund der Wetterlage wieder die Naturrasenplätze sperren, damit sie nicht zu Matschwüsten werden. Bei den derzeit starken Niederschlägen mit zum Teil kühlen Nächten ist der Untergrund schwer angeschlagen.

Die Rasenplätze im Gänsebusch, an der Recklinghauser Straße (Habichthorst), an der Vördestraße und an der Lambertstraße sind nun bis einschließlich Sonntag, 16. Februar, für Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt. Das teilte die Stadt mit.

Jetzt lesen

Im Senioren-Bereich ist nur eine Partie betroffen: Der VfR Rauxel kann sein Heimspiel der Kreisliga C gegen Arminia Holsterhausen III am Sonntag auf dem Rasenplatz an der Vördestraße nicht austragen.

Bei den Junioren müssen die U17-Mädchen von Victoria Habinghorst auf ihr Duell am Gänsebusch mit dem FC Marl verzichten. Mehr Punktespiele im Nachwuchsbereich auf heimischen Rasenplätze waren an diesem Wochenende nicht vorgesehen.

Jetzt lesen

Das Gute ist: Auf den Kunstrasenplätzen kann noch gespielt werden - wenn Sturmtief „Victoria“ nicht zu heftig wird. Zu sehen ist das auf der Sportplatzampel der Stadtverwaltung.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt