SV Wacker nimmt neuen Anlauf

Kreispokal

CASTROP-RAUXEL Kaum haben die Fußballer des SV Wacker Obercastrop die letzte Hürde im Rennen um den Kreispokal gerissen, schon nehmen sie Anlauf auf die nächsten Hindernisse im lokalen Wettbewerb. Auch für die Spvg Schwerin und die SF Habighorst geht es los.

von Von Florian Kopshoff

, 14.07.2009, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Runde eins des Kreispokals 2009/2010 trifft Wacker auf den SV Sodingen. Die Lust ist Esser nicht vergangen. „Das war sehr schön“, erinnert er sich an die abgelaufene Serie und will erneut „weit kommen“. Und so erschreckt ihn auch nicht, dass in Sodingen ein Landesligist auf seine Bezirksliga-Fußballer trifft: „Die kochen auch nur mit Wasser.“ Anstoß zum gemeinsamen Wasserkochen in der Erin-Kampfbahn ist um 19 Uhr.

Einer einfacheren Aufgabe sieht sich die Spvg Schwerin gegenüber. SC Emscher Crange heißt der Gegner am Donnerstag (19 Uhr). Ein C-Ligist. Trainer Helmut Schulz bleibt vorsichtig – will den Konkurrenten nicht abwerten. Vielleicht weil er sich erinnert, dass nicht nur die Spielstärke des Gegners das Pokalaus bedeuten kann. Im vergangenen Jahr hatte Schwerin die Mannschaft von Sivas Union mit 7:0 geschlagen. Mit einem nicht spielberechtigten Akteur im Kader. Spielwertung: 0:2. Wettbewerbsende in Runde eins. Die SF Habinghorst (Kreisliga B) erwarten auf heimischem Platz die A-Ligisten von ASC Leone. Anstoß ist um 19 Uhr in der Glückauf-Kampfbahn.

Lesen Sie jetzt