Tennis: "Forum Team" verliert Finale - Neuauflage 2009 geplant

CASTROP-RAUXEL Jetzt sprechen sie schon über 2009. Der Club-Cup im Tennis war so erfolgreich, dass es am 3. Januar des kommenden Jahres die dritte Auflage geben soll. In diesem, noch jungen, Jahr kam das heimische "Forum Team" ins Finale und unterlag dort GW Bochum.

von Ruhr Nachrichten

, 09.01.2008, 13:18 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der TC 06 punktete durch Volker Brinkhoff und Werner Struck im Einzel sowie Nicole Semrau/Karin Stukenkämper und Rüdiger Schinschick/Volker Brinkhoff in den Doppeln. Letztere erteilten ihren Gegnern Werner Kulikow/Carsten Plicht mit einem 9:0 die Höchststrafe.

Der TC 06 punktete durch Volker Brinkhoff und Werner Struck im Einzel sowie Nicole Semrau/Karin Stukenkämper und Rüdiger Schinschick/Volker Brinkhoff in den Doppeln. Letztere erteilten ihren Gegnern Werner Kulikow/Carsten Plicht mit einem 9:0 die Höchststrafe.

Der TC Mengede schied mit zwei Niederlagen (2:7 gegen TC 06 und 0:9 gegen Forum) nach der Vorrunde aus.

Die Gruppe B entschied der für den TC Frohlinde nachgerückte GW Bochum mit zwei Siegen für sich. Mit 6:3 wurde der RVR&friends deutlich geschlagen. Die RVR-Punkte sicherte Bernd Köhle im Einzel und zusammen mit Dieter Koppetsch im Doppel, sowie Hanne Sennekamp/Dieter Koppetsch im Mixed. Auch die aus zwei Vereinen kombinierte Mannschaft TuS Ickern/BW Lütgendortmund hatte beim 3:6 keine wirkliche Chance. Hier konnte keine TuS-Spielerin punkten.

TuS Ickern/BW Lütgendortmund zog durch ein 8:1 gegen RVR&friends in das kleine Finale um Platz drei ein. Drei Sieg-Punkte gab es mit TuS-Beteiligung durch Grete Niewels/Erika Malzkorn im Doppel sowie in zwei Mixed. Den RVR-Ehrenpunkt sicherte Beate Wilhelmi im Einzel.

Das Spiel um den dritten Platz entschied Tus Ickern/BW Lütgendortmund mit 7:2 gegen den TC 06 Castrop für sich. Auch das Finale war eine eindeutige Sache. Hier gewannen die Nachrücker vom GW Bochum gegen das heimische Forum Team (Titelverteidiger) mit 7:2 den Titel. Sie hatten dabei durchweg geführt: 2:1 nach drei und 4:2 nach sechs Spielen.

Lesen Sie jetzt