Tennis: Ickern ist so gut wie gesichert - Sieg im Abstiegsduell

ICKERN Die Tennis-Herren des TuS Ickern haben in der Winterrunde den Westfalenliga-Verbleib so gut wie in der Tasche. Im vorgezogenen Abstiegsduell gegen den direkten Konkurrenten Gütersloher TC Rot-Weiß gewann Ickern glatt mit 5:1.

von Von Marc Stommer

, 27.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Tennis: Ickern ist so gut wie gesichert - Sieg im Abstiegsduell

Emil Hnat.

Im abschließenden Saisonspiel geht es am Samstag, 8. Dezember, im Lokalderby gegen den TC GW Frohlinde. "Wenn wir da nicht mit 0:6 verlieren, müssten wir die Klasse gehalten haben", so TuS-Geschäftsführer und Pressewart Heiko Sobbe.

Ausgerechnet Emil Hnat gab im Spiel gegen Gütersloh beim 6:7 und 4:6 gegen Sebastian Zeisel den einzigen Punkt ab. Jens-Hendrik Hörmann setzte sich in zwei Sätzen - aber dennoch nur knapp - mit 7:6, 7:6 gegen Pascal Heitmar durch. Nicolai Hannig musste gegen Sören Gnida beim 7:5, 4:6 und 6:3 über drei Sätze gehen. Kurzen Prozess machte dagegen Marcel Walkowiak beim 6:3, 6:3 gegen Kai-Marvin Buscha.

Jetzt auf Platz vier

In den Doppeln machte der TuS den Mannschaftssieg perfekt. Hörmann/Walkowiak hatte beim 6:3, 6:4 gegen Heitmar/Buscha nur wenig Mühe. Hannig/Hnat trafen beim 7:5, 6:3 gegen Gnida/Zeisel lediglich im ersten Satz auf verstärkte Gegenwehr.

Nach zuvor drei 1:5-Niederlagen in Folge schob sich der TuS Ickern mit dem ersten Saisonsieg vor die punktgleichen Gütersloher (2:6) auf Platz vier der Tabelle. Der TC Frohlinde, der an diesem Wochenende beim TC Blau-Weiß Soest auf den Dritten trifft, steht mit 0:6 Punkten am Tabellenende.

Lesen Sie jetzt