Tischtennis: Post-Frauen verfolgen Soest

OBERCASTROP Die Tischtennisspielerinnen des Post SV beendeten die Hinrunde der Frauen-Verbandsliga nach ihrem 8:0 beim weiterhin sieglosen "Schlusslicht" TuS Sundern als Tabellendritte.

von Von Jens Lukas

, 18.11.2007, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach neun Spielen laufen die Obercastroperinnen dem Spitzenreiter TuS Jahn Soest (7:7 in Ottmarsbochholt mit nur zwei Punkten Rückstand hinterher. Der CVJM Heeren-Werve (2.) ist nur einen Zähler entfernt.

Lediglich zwei Satzgewinne gönnten die Postlerinnen Gastgeber Sundern - 24:2 Sätze, das spricht am Ende eine deutliche Sprache. Für die fehlende Margarethe Bursy war Carmen Hölper eingesprungen und reihte sich in die PSV-Phalanx ein. An der Seite von Julia Fisahn steuerte sie im Doppel den Zähler zur 2:0-Führung bei.

Danach spulten Nicola Schuchardt, Julia Fisahn, Tina Schlegel und Carmen Hölper ihr Programm souverän runter, berichtete der Post-Vorsitzende Heinz-Günter Hiller.

Lesen Sie jetzt