Victoria in Runde zwei

Kreispokal

CASTROP-RAUXEL Victoria Habinghorst hat als erste Mannschaft aus Castrop-Rauxel die zweite Runde des Kreispokals erreicht. Das Team von Trainer Christian Franke setzte sich am Sonntag mit 5:3 beim SuS Pöppinghausen durch.

von Von Jan Große-Geldermann

, 12.07.2009, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Victoria in Runde zwei

"Es gibt noch viel zu tun" - Victoria-Trainer Christian Franke.

Sowohl Franke, als auch sein Pöppinghausener Pendant Torsten Heermann sprachen nach dem Abpfiff von einem munteren Spiel, aber auch von einer hohen Fehlerquote.Victoria mit Führung in die Pause "Es gibt noch viel zu tun", sagte Franke, dessen Mannschaft bereits nach einer Viertelstunde durch Björn Goede in Führung gegangen war. Pöppinghausens Neuzugang Ali Kaymak glich zwar nach 30 Minuten aus, doch noch vor der Pause brachte Marcel Schnell Habinghorst wieder in Front (36.).

Auch auf das 2:2 durch Andre Weckmüller zwei Minuten nach Wiederbeginn hatten die Gäste die richtige Antwort: Thorsten Kruska und Nico Zigard trafen zum 2:4. Erneuter Anschlusstreffer Doch Pöppinghausen gab sich noch nicht geschlagen. Andre Weckmüller sorgte mit seinem zweiten Treffer noch einmal für Spannung (82.), ehe Dennis Tungel die Partie mit seinem Treffer zum 3:5 fünf Minuten vor Schluss endgültig entschied. 

Lesen Sie jetzt