Vom Thron gestürzt

CASTROP-RAUXEL Der Spitzenreiter ist gestürzt. Die Tischtennisspieler des Bezirksliga -Aufsteigers Post SV (5.) stießen den Tabellenführer PSV Langendreer mit einem 9:7 vom Thron. Torsten Tauber/Thorsten Wagner gewannen das spannende Abschluss-Doppel mit 11:8, 10:12, 11:8, 7:11 und 11:5 gegen Dennis Erdmann/Christoph Statetzni.

18.11.2007, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den Einzeln hatte Thorsten Wagner (2:0) die "Nullnummer" von Günter Wohlfarth (0:2) ausglich. Die weiteren PSV-Akteure verbuchten 1:1-Bilanzen. Nach den Doppeln hatten die Europastädter mit 2:1 geführt.

Ärgerliche Niederlage

In der Bezirksklasse musste Roland Rauxel 2 (6.) eine laut Pressewart Christoph Pauly "äußerst ärgerliche" 7:9-Niederlage beim TuS Griesenbruch (5.) hinnehmen. Die Rauxeler brachten eine 7:4-Führung nicht ins Ziel. Pauly: "Die vermeintlichen Vorteile im mittleren und unteren Paarkreuz kamen nicht zur Geltung." Thorsten Wald/Marc Langbein verloren das Abschlussdoppel.

Lesen Sie jetzt