Wacker II verliert Unterstützung des Vereins-Chefs, gewinnt aber an Qualität

hzFußball-Kreisliga B

Christian Heyn, der Trainer des SV Wacker Obercastrop II in der Kreisliga B, backt für die Saison 2019/20 kleine Brötchen. Dabei hat er doch eine Reihe guter Neuzugänge in seinem Kader.

Obercastrop

, 16.06.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Alle Jahre wieder geht Christian Heyn, der Trainer der Kreisliga-B-Fußballer des SV Wacker Obercastrop II, nicht in die Offensive, wenn er sein Saisonziel ausruft. Auch vor dem Beginn der Vorbereitung auf die neue Spielzeit sagt er recht bescheiden: „Wir versuchen, uns im Vergleich zur alten Saison wieder zu verbessern.“ Die Saison 2018/19 hatten die Obercastroper auf Rang sechs abgeschlossen. Daher wäre mit einer Platzierung unter den ersten Fünf bereits das Ziel erreicht.

Nicht so forsch wie Victoria Habinghorst

Heyn nach eigener Meinung die Zukunft nicht so forsch wie einige Lokalrivalen an: Er meint: „Victoria Habinghorst hat sich ja schon zu einem Titelkandidaten ernannt. Das sei den Habinghorster so belassen.“ Der Coach gibt zu bedenken: „Faktisch vollziehen wir gerade einen Umbruch in der Mannschaft. Da müssen wir erst einmal ganz in Ruhe schauen, wohin die Reise hingeht. Mit jeder Platzierung im oberen Bereich der Tabelle hätten wir am Ende alles richtig gemacht. Das wichtigste ist, dass meine Jungs Spaß am Fußball haben.“

Pape wechselt in die Bezirksliga

Auf die Unterstützung des Wacker-Vorsitzenden Martin Janicki kann Christian Heyn künftig nicht mehr setzen - zumindest nicht als Spieler seines Teams, wie er es in den vergangenen Jahren war. Janicki zieht sich wie auch Thomas Korn und Marcus Rachner zu den Obercastroper Altherren zurück. André Pape versucht sein Glück beim Bezirksligisten Spvg Schwerin.

Wacker II verliert Unterstützung des Vereins-Chefs, gewinnt aber an Qualität

Der Wacker-Vorsitzende Martin Janicki (l) spielte in den vergangenen Jahren für Obercastrop II und zieht sich nunmehr in das Altherren-Team zurück. © Jens Lukas

Ickerner Duo pausiert

Auf der Gegenseite kann Coach Heyn sechs Verstärkungen in seinen Kader einbauen: Dennis Hufnagel, der einst für Wacker I spielte, kehrt vom TuS Henrichenburg zurück. Vom Klassenkameraden Arminia Sodingen kommen Rückkehrer Marco Kraschewski sowie Manuel Rabe. Tim Schulz, Abwehrspieler von der SG Castrop II, heuert ebenfalls beim Club aus der Erin-Kampfbahn an. Zuletzt pausiert hatten Michel Raspel und Maik Machalke, deren Spielerpässe beim SC Arminia Ickern liegen.

Lesen Sie jetzt