Wacker Obercastrop zieht mit 12:0 über Spvg Schwerin ins Endspiel ein

Jugendfußball-Stadtmeisterschaft

Das war ein kleiner Orkan, der Dienstag über die C-Junioren der Spvg BG Schwerin hinweg fegte: Der SV Wacker Obercastrop zog mit seiner C1-Mannschaft ins Endspiel der Stadtmeisterschaft ein.

Castrop-Rauxel

, 19.06.2019, 11:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das war ein kleiner Orkan, der am Dienstagabend über die C-Junioren der Spvg BG Schwerin hinweg fegte: Der SV Wacker Obercastrop zog mit seiner C1-Mannschaft ins Endspiel der Juniorenfußball-Stadtmeisterschaft ein – mit einem 12:0 (3:0)-Sieg. Das lag aber auch daran, dass die Schweriner mit jüngeren Spielern aus der C2 ergänzen mussten und keinen Torwart zur Verfügung hatten. Gegner im Finale am Samstag ist der Sieger der Partie FC Frohlinde gegen SG Castrop am Donnerstagabend.

In der ersten Hälfte konnten sich in der Hitze des Dienstags die Schweriner Jungen noch wehren, auch wenn es schon nach drei Minuten 1:0 durch ein Tor von Abdullahu Irfan stand. Jonas Pöhlker erhöhte nach 15 Minuten, Robin Bensberg nach 36 Minuten auf 3:0. Ein Eigentor von Finn Köhler (44.) löste dann einen Torreigen aus: Amin Bouznih (47.), Armin Dzafic (50.) und zwei weitere Male Robin Bensberg (51./56.) stellten auf 8:0 für Wacker, Jonas Pöhlker (63.) und zweimal Robin Pöhlker (66./68.) auf 11:0. Das Tor zum 12:0-Endstand erzielte Baray Corbaci (70.).

Lesen Sie jetzt