Zwei Castrop-Rauxeler Sportler stehen zur Wahl im Kreis Recklinghausen

Wahl

Wer wird der bester Sportler, die beste Sportlerin und die beste Mannschaft des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen? Zwei Castrop-Rauxeler Sportler stehen zur Wahl.

Castrop-Rauxel

, 18.12.2019, 09:39 Uhr / Lesedauer: 2 min
Zwei Castrop-Rauxeler Sportler stehen zur Wahl im Kreis Recklinghausen

Malte Jakschik ist Teil des Deutschlandachters, der sich derzeit auf Olympia 2020 vorbereitet. © picture alliance/dpa

Die besten Sportler des Kreises Recklinghausen stehen zur Wahl. Gesucht wird der beste Sportler, die beste Sportlerin und die beste Mannschaft des Kreises im Jahr 2019.

Mit in der „Verlosung“ unter zehn Sportlerinnen ist als einzige aus Castrop-Rauxel die Wasserballerin Kim Büchter. Weiter wäre da bei den Sportlern auch noch der Ruderer Malte Jakschik, der zwar Dattelner ist, aber für den RV Rauxel startet.

Ob beide letztlich zu den besten Drei zählen und am 31. Januar 2020 ab 19.30 Uhr im Recklinghäuser Ruhrfestspielhaus vor gut 1000 Gästen bei der „22. Party des Sports“ im stimmungsvollen Ambiente geehrt werden, dafür kann bei dieser Publikumswahl jeder mit einem Klick im Internet entscheidend beitragen. Abgestimmt werden kann bis zum 18. Januar 2020 unter 24Vest.de.

Das sind Kim Büchter und Malte Jakschik

Kim Büchter spielt Wasserball bei Blau-Weiß Bochum, ist U17-Nationalspielerin, und hat mit der deutschen Mannschaft international das Acht-Nationen-Turnier im tschechischen Brno gewonnen. Mit BW Bochum wurde sie im Jahr 2019 deutsche U20-Vizemeisterin. Seit diesem Jahr ist sie NK1-Nationalspielerin.

Ruderer Malte Jakschik besetzt einen Platz im Deutschland-Achter, und wurde mit dem Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes Weltcupsieger sowie Welt- und Europameister. Zudem wurde er Deutscher Meister im Zweier ohne. Aktuell bereitet sich der RV-Rauxel-Ruderer auf Olympia 2020 in Tokio vor. Übrigens: Der Dattelner genoss als Sieger des Jahres 2018 bereits die stimmungsvolle Ehrung im Ruhrfestspielhaus.

Zwei Castrop-Rauxeler Sportler stehen zur Wahl im Kreis Recklinghausen

Kim Büchter spielt Wasserball für den SV Blau-Weiß Bochum in der Damen-Bundesliga. © Kim Büchter

Mit diesen sportlichen Erfolgen haben Wasserballerin Kim Büchter und Ruderer Malte Jakschik völlig verdient den Sprung in die Votingliste der besten Zehn ihrer Kategorie geschafft bei der Kreissportler-Wahl 2019, die final eine größere Expertenrunde aus vielen eingegangenen Vorschlägen erstellt hat. Es kommt auf jede Stimme an. Im Vorjahr beteiligten sich am Voting über 15.000 Menschen.

Die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften, die es schaffen unter die besten Drei zu kommen, werden frühzeitig benachrichtigt, um dann am 31. Januar 2020 auf der festlichen Bühne des Ruhrfestspielhauses unter dem Beifall des Publikums ihre Preise zu empfangen. Die Ehrungen werden mit einem Showprogramm aufgelockert. Und nach den Ehrungen ist noch lange nicht Schluss. Dann ist Party mit fetziger Diskjockey-Musik angesagt - es darf getanzt werden bis in die späte Nacht hinein.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt