Zwei Siege für ABC-Quartett aus Merklinde

Billard: Bundesliga

Die Billard-Spieler des ABC Merklinde sind am abschließenden Vorrunden-Spieltag der 1. Mehrkampf-Bundesliga ihrer Pflicht nachgekommen. Sie feierten am Samstag und Sonntag zwei 6:2-Siege gegen den DBC Bochum 2 und den TuS Kaltehardt. Einen Warnschuss an die Merklinder gab indes die Erstvertretung der Bochumer ab.

CASTROP-RAUXEL

, 01.02.2016, 13:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Siege für ABC-Quartett aus Merklinde

<p>Alex Reuter gelang für die BF Schwerin ein Schnitt von 1,875 Points. <p></p> RN-Foto Engel (Archiv)</p>

Einen Warnschuss für die Play-Offs, die am Samstag, 20. Februar, beginnen, gab am letzten Gruppen-Spieltag der DBC Bochum 1 in der Parallelgruppe mit einem Team-Wert von 127,05 Points ab. Der Deutsche Meister aus der Nachbarstadt hat somit den bislang besten Durchschnitt der Merklinder (85,98) um einiges übertroffen. Das erste Duell dieser beiden erfolgt am Samstag, 12. März, an den Tischen des ABC im Bürgerzentrum an der Johannesstraße. Dann werden die Karten neu gemischt.

Beide Seiten werden zu diesem Zeitpunkt ihre Partien gegen die BF Königshof (Zweiter Gruppe A) und den BC Hilden (Zweiter Gruppe B) absolviert haben. Merklinde muss dazu zwei Mal auswärts ran - am Samstag, 20. Februar, und Sonntag, 21. Februar. Das werden beides keine leichten Aufgaben.

Nur Reuter verliert

Leicht war der Saisonkehraus des ABC gegen Bochum 2 und dem Team um Kreis-Sportwart Volkmar Rudolph aus Kaltehardt. Nur Alex Reuter musste jeweils eine Niederlage einstecken. Wobei er sein Glück erstmals im Einband versuchen musste. Markus Dömer oder Uwe Klein, die dieses Metier beherrschen, waren nur als Zuschauer mit von der Partie, weil sie nachmittags in der Dreiband-Oberliga in Buer spielen mussten. Zum Abschluss der Gruppenphase zeigten sich Christian Pöther und die beiden Niederländer, Ferry Jong und Martijn Egbers, mit souveränen Siegen als sichere als Bank.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt