Zwei von drei Castrop-Rauxeler Billard-Clubs feiern Aufstiege

Billard

Die Verantwortlichen der Deutschen Billard Union haben sich in der Corona-Krise den Fußballern angepasst. Die Saison Klassen wurde abgebrochen und gewertet. Daher gibt es Aufsteiger aus Castrop-Rauxel.

Castrop-Rauxel

, 11.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hubert Kowalec, Urgestein des BC Schwerin, hat mit der ersten Dreiband-Mannschaft in der Kreisliga den zweiten Aufstiegsplatz erreicht.

Hubert Kowalec, Urgestein des BC Schwerin, hat mit der ersten Dreiband-Mannschaft in der Kreisliga den zweiten Aufstiegsplatz erreicht. © Volker Engel

Die Entscheidung der Saison-Einstellung der Deutschen Billard-Union (DBU) fiel bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Röhlinghausen. Mit je zwei Vertretern aller 15 Landesverbände, wurde die Spielzeit 2019/20 wegen der Corona-Pandemie eingestampft. Für einige Mannschaften aus Castrop-Rauxel kamen in dieser eher traurigen Zeit doch glückliche Ergebnisse dabei heraus.

Der ABC Merklinde schöpft den Rahm ab

Den Aufstiegs-Rahm schöpfte dann auch der größte Verein der Stadt, der ABC Merklinde, ab. Allerdings auch der BC Schwerin, der kleinste Klub der Europastadt, hat einen Aufstieg durch den Abbruch geschafft. Nur die Billardfreunde Schwerin gingen leer aus. Irgendwie muss sich der BC Schwerin dabei wie ein Hecht im Haifischbecken fühlen. BC-Pressewart Thorsten Warner war völlig überrascht, als er ihm derReporter dieser Redaktion den Aufstieg der ersten Mannschaft signalisierte. Das Team um Hubert Kowalec hatte in der Dreiband-Kreisliga (Gruppe B) nach Abbruch hinter der BG Ückendorf Platz zwei belegt. In einer Gruppe mit acht Teams berechtigt der zweite Rang zum Aufstieg. Das bestätigte Westfalens Sportwart Volkmar Rudolph auf Anfrage. Die Schweriner können sich jetzt im Dreiband auf die Bezirksklasse freuen.

Vor jeder Menge Planungs-Arbeit steht der ABC Merklinde. Dessen Mannschaften haben sich in sieben Klassen in bester Position gehalten. Das war schon vor dem Corona-Abbruch so, weil da die technischen Disziplinen fertig gespielt wurden. Lediglich die Endrunde im Mehrkampf am großen Billard konnte nicht ausgespielt werden. Wie auch die Bundesmeisterschaft im Vierkampf am kleinen Billard. In beiden Oberligen sind die Merklinder Westfalenmeister.

Gerhard Haumann, 1. Vorsitzender des ABC Merklinde, kann sich über ein erfolgreiches Spieljahr trotz Corona-Abbruch freuen.

Gerhard Haumann, 1. Vorsitzender des ABC Merklinde, kann sich über ein erfolgreiches Spieljahr trotz Corona-Abbruch freuen. © Volker Engel

Im Dreiband der 2. Bundesliga hat die ABC-Elite auf Platz zwei unbesiegt mit nur einem Punkt Rückstand vor Corona gestanden. Wenn auch die Spitzenspieler um Markus Dömer den Verein Richtung Bottrop verlassen, sagte der 1. Vorsitzende Gerd Haumann: „Wir bleiben in der Liga. Wir wissen nur noch nicht, wer spielen wird. Überhaupt müssen erst die Meldungen von Bund und Land bekannt sein, bevor wir unsere Spieler- und Teamplanungen angehen können.

Aufstellungen werden Mammutaufgabe

Was ein Mammutprogramm für den Verein von der Johannesstraße wird. Vor dem Saison-Aus hatten sich nach den Oberliga-Siegen die zweite Mannschaft den Verbandsliga-Titel im Zweikampf geholt und sich die dritte Garnitur den zweiten Aufstiegsplatz in der Landesliga gesichert. Nach dem Abbruch stand der ABC im Dreiband der Verbandsliga auf Rang eins und die Zweite in der Bezirksliga ebenfalls auf dem zweiten Aufstiegsplatz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Immer weniger Jugendliche in Deutschland spielen Karambol-Billard. Jetzt versucht der Jugendvorstand der Deutschen Billard-Union mit neuen Ideen die Sportart zu retten. Von Hans-Jürgen Weiß

Lesen Sie jetzt