17-Jähriger geht in seine fünfte Saison für die Herren des BSV Wulfen

Basketball

Als 14-Jähriger feierte das Talent sein Debüt bei den Herren. Statt in der U19-Bundesliga weiter an den Start zu gehen, konzentriert er sich nun voll auf sein Engagement beim BSV Wulfen.

Wulfen

, 24.08.2020, 19:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der BSV Wulfen verlängert mit einem Talent.

Der BSV Wulfen verlängert mit einem Talent. © Joachim Lücke

Der Basketball-Regionalligist BSV Wulfen hat die nächste Verlängerung bekannt gegeben. Der 17-Jährige geht bereits in seine fünfte Saison im Regionalliga-Kader der Wulfener.

Jetzt lesen

Mit 13 Jahren trainierte Jonas Brozio bereits im Regionalliga-Kader des BSV Wulfen mit. Das war vor vier Jahren noch unter Trainerin Marsha Owusu Gyamfi. Seitdem ist er fester Bestandteil des Kaders.

Kein weiteres Engagement in der U19-Bundesliga

In der kommenden Saison wird er sich allerdings nur noch auf sein Engagement beim BSV konzentrieren. Das Wulfener Eigengewächs wird nicht mehr parallel in der U19-Bundesliga für den UBC Münster spielen und auch nicht zu den Metropol Baskets Ruhr wechseln. Trainer des Projektes, bei dem der BSV seit dem Sommer Hauptpartner ist, ist BSV-Trainer Gary Johnson in der NBBL.

Stattdessen wird Brozio in der Reserve der Wulfener in der Landesliga unter Trainer Martin Gruczyk Spielpraxis sammeln. Außerdem engagiert sich der angehende Abiturient auch in der Jugendarbeit des BSV Wulfen, betreut zusammen mit Thomas Rademacher die neu gegründete weibliche U14 des Vereins.

Jetzt lesen

Brozios Entscheidung, nur noch für den BSV aufzulaufen, nennt der Verein in seiner Pressemitteilung eine „Vernunftsentscheidung – gegen hohen Fahraufwand, für Spielpraxis im Seniorenbereich“. Daraus, dass er Brozio weiterhin gerne in der U19-Bundesliga gesehen hätte, macht Trainer Johnson keinen Hehl. Zwei Jahre könnte das Talent noch in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga spielen. Weiterentwickeln soll sich das Talent so nun aber beim BSV mit täglichem Training.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt