Abspaltung ohne Querelen - Barkenbergs Footballer werden selbständig

hzSuS Grün-Weiß Barkenberg

Zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung lädt SuS Grün-Weiß Barkenberg am 8. November ein. Neuwahlen des gesamten Vorstands und die Abspaltung einer Abteilung stehen auf dem Programm.

Wulfen-Barkenberg

, 30.10.2019, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vorsitzender Frank Hofmann konnte am Dienstag aber rasch Entwarnung geben: So dramatisch, wie es sich anhört, ist die Lage bei weitem nicht.

„Die Neuwahlen folgen dem normalen Turnus“, erklärte Hofmann auf Nachfrage unserer Redaktion. Er selbst wird wieder zur Wahl antreten, und Gespräche mit einem entsprechenden Vorstandsteam laufen. Kontinuität also, statt umfassender Umbrüche.

Abspaltung ohne Querelen - Barkenbergs Footballer werden selbständig

GWB-Vorsitzender Frank Hofmann hat keinen Grund, so skeptisch drein zu schauen. © Rüdiger Eggert

Neuerung folgt nüchterner Überlegung

Neues gibt es trotzdem, doch auch das folgt nüchternen Überlegungen. „Die Abspaltung der Football-Abteilung macht Sinn“, sagt Frank Hofmann. Organisatorische wie steuerliche Gründe sprächen dafür, denn: „Mit 89 Mitgliedern ist die Abteilung sehr groß geworden.“

Keine Spur also von bösem Blut oder Querelen. Die weiterhin gemeinsame Nutzung der Sportanlage am Midlicher Kamp soll durch einen Vertrag geregelt werden. „Da wird sich im grunde nichts ändern“, versichert der GWB-Vorsitzende. „Problematisch würde es nur, wenn wir als Vertragspartner der Stadt sagen würden, wir wollen die Footballer nicht mehr auf der Anlage haben. Aber davon kann ja keine Rede sein“, sagt Frank Hofmann. al

Die Hauptversammlung findet im GWB-Vereinsheim statt und beginnt um 19 Uhr.

Lesen Sie jetzt