BSV Wulfen braucht einen Big Point

Basketball

Wollen die BSV Münsterland Baskets Wulfen in der 1. Regionalliga noch einen Play-off-Platz erreichen, dann müssen sie in den ausstehenden fünf Partie mindestens noch einen Big Point landen.

Wulfen

, 08.02.2020, 11:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
BSV Wulfen braucht einen Big Point

Das Wulfener Wolfsrudel braucht im Kampf um einen Play-off-Platz noch eine Überraschung. Ob die in Ibbenbüren gelingt? © Joachim Lücke

1. Regionalliga West

BB Ibbenbüren - BSV Wulfen

Sa. 19 Uhr, SH Ost, Am Sportzentrum 22, 49479 Ibbenbüren.

Erste Gelegenheit für eine solche Überraschung gegen eines der Topteams der Liga bietet schon die Partie am Samstag bei den bringiton Ballers Ibbenbüren. Der Tabellenvierte aus dem Norden von NRW stellt nach Tabellenführer Köln die beste Verteidigung der Liga und ist zudem äußerst heimstark. Ibbenbüren spielt regelmäßig vor bis zu 1000 Zuschauern und hat von seinen neun Heimspielen nur das gegen die RheinStars verloren.

Ein Fanbus fährt mit

Wulfen kann im Hexenkessel der „Hölle Ost“ allerdings auch auf Unterstützung von den Rängen bauen. Ein Fanbus fährt um 16.45 Uhr vom Schützenfestplatz am Großen Ring ab. Bis zu 50 Fans wollen ihrem Team den Rücken stärken, um die kleine Außenseiterchance vielleicht doch zu nutzen.

Jetzt lesen

Denn so gut die bringiton Ballers auch besetzt sind – von Defensiv-Spezialist Juan Braga über den besten Passgeber der Liga Brice Leavitt bis zu Ex-A2-Nationalspieler Benjamin Fumey oder dem erst kürzlich nachverpflichteten Center Alberto del Hoyo – zuletzt lieferten die Ibbenbürener nicht mehr ganz so überzeugende Auftritte ab. Trotzdem wäre ein Wulfener Sieg am Samstag eine Überraschung. Doch genau die brauchen die Wulfener, wenn sie im Saisonendspurt noch unter die ersten Acht rutschen wollen.

Lesen Sie jetzt